wB in der Rückrunde der OSL weiterhin ungeschlagen

Am heutigen Heimspieltag empfingen wir die Damen des FHC. Unsere Erinnerungen an die Hinrunde waren nicht sonderlich positiv. Als wir am ersten Tag der Hinrunde auf den FHC trafen, mussten wir auswärts leider ziemlich Federn lassen. Da wollte einfach nichts gelingen und wir unterlagen schließlich verdient mit 7 Toren.
Für die Rückrunde hatten wir uns eine OSL-würdige Revanche fest vorgenommen. Wenn wir bezüglich der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft noch ein Wörtchen mitreden wollten, dann mussten diese Punkte heute in Rudow bleiben.
Wir starteten gut ins Spiel und konnten den ersten Treffer erzielen. Die Gäste legten kurzfristig 2 Tore nach und wir gerieten kurzzeitig in Rückstand.
Nach 10 Minuten zündeten wir dann den Turbo und fanden uns nach einem 5:0 Lauf beim Stand von 8:3 wieder. Vorne konnten uns die Gäste nur schwer bremsen, sodass einige 7m für uns die Folge waren. Auch wenn klar war, dass dies noch keine Vorentscheidung war, so merkte man, dass heute mehr drin war. Die Abwehr stand und vorne fanden wir auf verschiedenen Varianten den Weg zum Tor.
Der Halbzeitpfiff kam beim Stand von 11:7. Jetzt hieß es die Spannung weiter hochzuhalten um die Punkte auch sicher einzufahren.
Wir starteten hochkonzentriert in die zweite Halbzeit und konnten den Vorsprung nach 35 Minuten auf 8 Tore ausbauen. Jetzt sollte es doch mit dem Teufel zugehen, wenn wir uns diesen Vorsprung noch streitig machen lie0en.
Ganz kampflos wollte aber auch der FHC nicht abreisen und kämpfte sich auf 19:15 nach 44 Minuten heran. Heute aber waren unsere Damen nicht aus der Ruhe zu bringen und spielten die verbleibende Spielzeit souverän herunter.
Der Endstand lautete heute verdient 20:16.
Somit befinden wir uns auf einem gefestigten 2. Platz in der OSL und erwarten mit Spannung die kommenden Begegnungen.
Sportliche Grüße
Ingo

Scroll to Top