wA – Verdienter Sieg gegen Hellersdorf im Pokal-Achtelfinale

Heute empfingen wir die jungen Damen aus Hellersdorf zum Pokal-Achtelfinale in der Neuhofer Str.
Aufgrund der unterschiedlichen Staffeln in der A-Jugend, konnten wir uns bisher noch kein Bild von der Spielstärke der Gegnerinnen machen. Hellersdorf war ebenso wie wir bislang ungeschlagen in der Saison, sodass wir ein interessantes Spiel erwarten durften.
Das Spiel begann auf beiden Seiten sehr zaghaft, was zur Folge hatte, dass das erste Tor nach knapp 6 Minuten fiel. Auch wenn wir immer leicht die Nase vorn behielten, konnte von einem deutlichen Absetzen noch keine Rede sein. In der Abwehr ließen wir in den ersten 30 Minuten nur 6 Tore zu, was durchaus in Ordnung geht. In der Offensive erzielten wir allerdings auch nur 8 Treffer, was wiederum ausbaufähig war. Vorne gingen wir nicht mit der letzten Konsequenz in den Zweikampf und vergaben somit gute Chancen.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit erwischten die Gäste den besseren Start und verkürzten nochmal zum 8:9. Nun waren wir offenbar wach geworden und stellten die Weichen zum Sieg. Nach einem 5:0 Lauf hatten wir beim Stand von 14:9 einen etwas komfortableren Vorsprung erarbeitet. Möglicherweise machte sich nun auch die gute Kondition der Mädels bemerkbar, sodass wir viele Tore durch Tempogegenstöße erzielten.
Wir beendeten das Spiel beim Stand von 23:13 und stehen somit im Viertelfinale. Herzlichen Glückwunsch Mädels. Auf geht’s in die nächste Runde.
Nun drücken wir noch die Daumen, dass Kim schnell wieder fit wird, die sich im Gerangel ordentlich den Kopf gestoßen hat.
Sportliche Grüße
 
Ingo
 
 
 
 
 

Scroll to Top