wA unterliegt auswärts gegen Narva

Nachdem der Saisonstart gegen die jungen Füchsinnen nicht optimal gelaufen war, sollten heute nun die ersten beiden Punkte her.

Die Heimhalle in der Palisadenstraße ermöglichte zumindest 8 Gästen das Zuschauen von der Tribüne aus, sodass das Spiel nicht vor gänzlich leeren Rängen erfolgen musste.

Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Narva legte ein Tor vor, wir legten ein Tor nach. So weit so gut. Leider war unsere Abwehrstärke heute nicht gerade unser Aushängeschild. Wir standen sehr defensiv und ließen zu viele Rückraumwürfe zu, die ins Tor fanden. In der Offensive fehlte uns ein wenig der Spielwitz. Wir agierten zu statisch und brachten die Abwehr zu wenig in Bewegung um eine Lücke zu finden. 

Gegen Ende der ersten Halbzeit gelang es Narva sich ein Stück abzusetzen, sodass wir mit 3 Toren Rückstand in die Pause gingen. Alles kein Drama, allerdings auch nicht so wie erwartet. 

In die zweite Hälfte starteten die Gastgeber dann deutlich besser als wir, was dazu führte, dass wir zwischenzeitlich einen 6 Tore Rückstand zu verzeichnen hatten.

Positiv bleibt in dieser Phase anzumerken, dass sich niemand aufgab und weiter gekämpft wurde, sodass wir die zweite Hälfte am Ende ausgeglichen gestalten konnten. Leider reichte dies jedoch nicht mehr aus, um den Rückstand aus der ersten Hälfte zu egalisieren. Das Spiel endet beim Stand von 27:24. 

Narva hatte heute leider mehr Biss und den Willen zum Sieg.

Ingo  

Scroll to Top