Saisonstart der wA gegen die Füchse

Am letzten Sonntag war es dann soweit. Nach wenigen Vorbereitungsturnieren und einigen Trainingsspielen durften auch wir wieder in die Saison starten. Dieses Mal ebenfalls in der OSL.

Aus der letzten Begegnung der wB gegen die wA der Füchse wussten wir, dass es heute sicher keine Geschenke zu verteilen gab. Dennoch waren wir guter Dinge, dass heute alles möglich war, auch wenn wir leider vor leeren Rängen speien mussten.

Das Spiel startete sehr torarm und wurde in den ersten 20 Minuten von 7m Würfen dominiert. Die Abwehr stand auf beiden Seiten sehr solide und im Angriff tat man sich jeweils schwer eine elegante Lösung zu finden. Der Spielstand nach 18 Minuten lautete 4:4, wobei wir alle Treffer durch 7m Würfe erzielt hatten.

Bis zur Halbzeit konnten sich die Gäste nun durch teils leichte Konter zum 8:11 ein wenig absetzen.

In die zweite Halbzeit starteten wir motiviert und willens die Punkte in Rudow zu behalten. Auch wenn wir immer leicht im Rückstand blieben, spürte man, dass noch alles offen war.

Nach 10 Spielminuten gab es nun leider ein Feuerwerk der 2-Minuten gegen Soso, die dann binnen weniger Minuten 3 Zeitstrafen erhielt und sich verabschieden musste. Jetzt waren die Kampfgeister erst recht geweckt. Wir schafften es die 6 Minuten in Unterzahl zu überstehen, ohne, dass die Gäste Ihren Vorsprung ausbauen konnten.

In der 47. Minute erzielten wir den Ausgleich und hatten alles in der Hand.

Leider verließ uns nun immer mehr das Wurfglück, sodass wir am Ende doch beim Stand von 18:20 unterlagen.

Positiv heute: Unsere 7m-Quote mit 7 von 7 verwandelten Würfen. Mit verbleibenden 11 Toren aus dem Spiel heraus war dies jedoch offensiv einfach zu wenig.

Nun hei0t es Kräfte sammeln und in den nächsten Spielen die Leistung in der Offensive zu steigern.

Sportliche Grüße

Ingo

Scroll to Top