wC I Ungleicher Kampf gegen eine stark geschwächte Mannschaft des OSF

Am heutigen zweiten Spieltag der wC erwarteten wir zuhause die Damen des OSF. Im Vorfeld war leider schon erkennbar, dass hier zwei ungleiche Mannschaften aufeinandertreffen sollten. Der OSF musste nicht nur auf die beiden Stammtorhüterinnen sondern auch auf einige Feldspielerinnen verzichten, sodass eine Feldspielerin ins Tor musste und auf dem Feld diverse D-Spielerinnen die Fahne oben hielten.

Nach 10 Minuten stand es 10:1.  Auch wenn der Ausgang des Spiels nicht in Frage stand, kämpften die OSF-Damen aufopferungsvoll um jeden Ball. Zur Halbzeit stand es 23:7. Wir konnten unsere Tore aus allen Positionen erzielen. und jede Spielerin bekam ihre Spielzeit. Im Gegensatz zu den sonst deutlich härter umkämpften Spielen der wB, sahen wir heute viele Tore durch schnelle Konter als auch durch die Mitte. Unsere Abwehr stand weitestgehend souverän, sodass Jolina und Sarah selten in Gefahr gerieten.

Das Spiel endete beim Stand von 42:16.

Ein großes Lob an die beiden jungen Schiedsrichterinnen die einen tollen Job machten.

Somit stehen wir nach 2 Spieltagen auf Platz 1 der Tabelle. So kann das bleiben, Mädels.

 

Ingo