wC I Pokal-Achtelfinale ./. SG OSF

Nur drei Wochen nach der Begegnung in der Verbandsliga trafen wir heute erneut auf die Mädels der SG OSF.

Neben der Stammtorhüterin mussten auch andere Spielerinnen der Gäste noch krankheits- und verletzungsbedingt pausieren. Auf unserer Seite waren wir mit Ausnahme von Sarah, die heute ebenfalls pausierte, vollzählig.

Nach 10 Spielminuten stand es 12:1. Die Gastgeberinnen kämpften um jeden Ball, jedoch war der Unterschied heute einfach zu groß. Die sehr offensive Spielweise der Gäste kam uns sehr gelegen, sodass sich heute 10 von 11 Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten. Dies bestätigt abermals die Breite der Mannschaft, sodass wir aus allen Lagen unsere Tore erzielen konnten.

Zur Halbzeit stand es 20:8 und alle Spielerinnen kamen zu ihrer Spielzeit.

Die  zweite Halbzeit verlief ähnlich wie die erste ohne große Überraschungen.

Kurz vor dem Schlusspfiff verletzte sich Simone leider im Zweikampf noch am Kopf. Wir wünschen dir alles Gute und eine schnelle Genesung.

Der Endstand lautete 36:14.

Ein großes Lob geht noch an den Schiedsrichter (Jahrgang 2002) der das heutige Spiel alleine leitete. Und dies tat er sehr souverän und entschlossen. Wir wünschen dir auch hier weiterhin viel Spaß und Erfolg.

Ingo