3. Saisonspiel der wC I gegen die SG Narva

Am heutigen Samstag erwarteten wir die Damen der SG Narva in der Lilo-Berger-Halle.

Der Anfang ist schnell beschrieben. Wir starteten unkonzentriert ins Spiel und gingen gleich mal mit 0:2 in Rückstand.  Nach wenigen Minuten hatten wir uns gefangen und den Ausgleich hergestellt. Ab diesem Zeitpunkt übernahmen wir dann die Regie und setzten uns Tor für Tor weiter ab.

Dennoch waren wir noch deutlich von unserer möglichen Bestform entfernt. Immer wieder gab es übereilte Abschlüsse durch Einzelaktionen, an Stelle von erspielten Chancen. Dies änderte zwar wenig am Spielstand, ließ das Ganze jedoch weniger rund wirken.  Zur Halbzeit stand es 15:10. Wir hatten das Spiel im Griff, wenngleich wir unsere Chancen nach wie vor nicht optimal nutzten. Aber wie sagt man so schön? Das Pferd springt eben nur so hoch wie es muss. Wir fühlten uns sehr sicher und wechselten fleißig, sodass alle zu ihrer Spielzeit kamen. Quasi mit dem Schlusspfiff erzielten wir das Endergebnis mit 30:17. Auch heute konnten sich 9 der 11 Feldspielerinnen in die Torschützenliste eintragen.

Auch wenn immer Luft nach oben bleibt, wollen wir die Leistung hier nicht schmälern.

Tolles Ergebnis.

Ingo