Deutschlandcup der weiblichen Jugend 2003 und jünger, drei Rudower Mädels waren dabei!

Vom 03. bis 06. Januar trafen sich die stärksten 16 Auswahlmannschaften um in Sindelfingen im Rahmen des Deutschlandcups die Kräfte zu messen. Die Rudower Fahne vertraten Kim, Sarah und Caroline.  Los ging es am Donnerstag um 08.15 Uhr am Flughafen Tegel. Von dort flogen die jungen Damen nach Stuttgart, um dann weiter nach Sindelfingen zum Spielort zu fahren.

Am Anreisetag wurde dann noch das Quartier in einem Hotel bezogen. Am Freitag ging es dann früh los, da das erste Spiel gegen den Turnierfavoriten Baden-Würtenberg bereits um 10.00 Uhr angepfiffen wurde. Unsere Berliner Mädels starteten gut und übernahmen zunächst mit 5:3 die Führung. Baden-Würtenberg kämpfte sich dann ins Spiel und konnte am Ende doch noch mit  11:8 gewinnen. Trotz der Niederlage ein gute Spiel unserer Berliner Mädels.

Anschließend ging es gegen die Auswahlmädels aus Niedersachsen. Ein knappes Spiel in dem nach 40 Minuten leider die niedersächsischen Mädels mit 16:14 gewannen.

Zum Abschluss der Vorrunde ging es dann gegen HV Mittelrhein. Dieses Spiel konnte deutlich mit 22:8 gewonnen werden. Ein versöhnlicher Ausgang des ersten Turniertages, auch wenn man die Hauptrunde aufgrund der knappen Niederlage gegen Niedersachsen verpasst hatte.

Am Samstag wurde dann gegen Sachsen gespielt, es ging darum möglichst noch den 9. Platz zu erreichen. Dies gelang leider nicht und unsere Auswahl musste sich Sachsen geschlagen geben. Am letzten Tag spielten wir dann gegen Hamburg um Platz 11, erfolgreich das Spiel wurde mit 27:22 gewonnen, so dass die Mädels am Sonntag mit Platz 11 im Gepäck zurückkehrten. Eine deutliche Steigerung zum Vorjahr, auch wenn vielleicht noch ein bisschen mehr drin gewesen wäre.

Den Turnierbericht des HVB findet ihr hier:

http://www.hvberlin.de/home/news/newsdetails.html?tx_ttnews%5Btt_news%5D=1573&cHash=2fc8e879996bdcb5b7a17c97fe68fc4c

Wolfram