mC II weiter im Formtief

Am Sonntag in aller früh kam mit der dritten Mannschaft der SG Narva der Tabellenführer zu uns in die Neuhofer. Auch wenn die Ergebnisse in den letzten Wochen nicht stimmten, war dieses Spiel eine Chance um an die Fortschritte der vergangen beiden Spiele anzuknüpfen. Zudem unterstützten uns mit Freddy, Oskar und Ryan wieder drei Spieler aus der D-Jugend.

Wir begannen etwas verhalten aber sehr ordentlich. Wenige technische Fehler und mit guter Abwehrarbeit hielten wir Anfangs gut mit. Trotz der frühen Uhrzeit kamen wir aus der Bewegung und so bald es auf die Lücken ging, gelang es uns auch prompt gute Chancen herauszuspielen. So lagen wir nach fünfzehn Minuten mit nur einem Tor im Rückstand. Doch statt daraus Selbstvertrauen zu ziehen, fielen wir in die alt gekannten Muster zurück. Unkonzentriert und bewegungsfauler begingen wir zu viele einfache Fehler, die die SG auch konsequent bestrafte und uns mit einem 0:9 Lauf in die Halbzeit schickten (Halbzeit 4:14).

Auch in die zweite Halbzeit fanden wir nur sehr schleppend. Zwar kamen wir in der Offensive wieder mehr aus der Bewegung, doch gingen wir noch zu wenig auf die Lücken der Abwehr. Wenn wir denn mal auf die Lücken gingen, kamen wir auch gleich wieder in gute Wurfpositionen. Nur trauten wir uns einfach zu selten. Auch wurde mit fortlaufender Spielzeit immer wenig in der Abwehr zusammengearbeitet. Was schade ist, zeigten doch die ersten fünfzehn Minuten, dass die Jungs es können. So gewinnt Narva auch in der Höhe verdient mit 11:30.

Dass es gegen den Tabellenführer nicht leicht wird, war von vorne herein klar. Doch fehlt uns nach den letzten Wochen, das nötige Selbstvertrauen und Selbstverständnis. Dass die Jungs es können, haben sie in der Anfangsphase gezeigt. Mit mehr Mut und Risiko eigene Fehler zu tun, wäre die Niederlage nicht so deutlich ausgefallen.

Nochmals einen Dank an die drei aus der D-Jugend für die Unterstützung. Auch ein Dank an Matay, der sich wieder im Sinne der Mannschaft ins Tor gestellt hat.

Nächste Woche beginnt für uns schon die Rückrunde und wir treten am Sonntag beim Tabellenzweiten TuS Hellersdorf an.

Gruß die mC II

Die Handballrudow App !

Lade die gleich kostenlos die Handballrudow App herunter und erhalte alle Informationen schnell und aktuell !

google-play-badgeapple
Neue Homepage

Seit 1972

    • 63 x Berliner Meister
    • 62 x Berliner Pokalsieger
    • 3 x Nordostdeutscher Meister
    • 7 x überregionale Meisterschaften mit diverse
    • Teilnahmen an Deutsche Jugendmeisterschaften
    • Preise für beste Nachwuchsförderung

    … und wir wollen mehr!
    Stand 5/18

Anschrift

TSV Rudow 1888 e.V.
c/o Bernd Konrad Handballabteilung
Beizerweg 5
12355 Berlin

Copyright 2019 trippple.software ©  All Rights Reserved