mC II mit krachender Niederlage

Mit guten Leistungen vor der Herbstpause und drei Siegen in Folge, kam es am Sonntag für die zweite C, in aller früh, zum Aufeinandertreffen mit dem SV Turbine Berlin. Eigentlich durfte sich auf ein spannendes Spiel gefreut werden, traf doch der Tabellendritte auf den zweiten.

Vielleicht lag es an der frühen Uhrzeit oder der einen Stunde länger Schlaf oder der Mond schien zu hell. Egal was er war, wir fanden überhaupt nicht in die Partie. Alles aus dem Stand, keine Laufbereitschaft und kein Zug zum Tor. Alles was vor der Herbstpause schon gut lief war wie gelöscht. Dadurch erspielten wir uns in den ersten zehn Minuten nur ein mageres Törchen. Erst jetzt fingen wir uns ein wenig. Sobald wir aus der Bewegung kamen und die Pässe sauber im Parallelstoß spielten, fanden wir auch die Lücken und erspielten uns klare Torchancen. In unserer stärksten Phase gelang es uns auch das Spiel ausgeglichen zu gestalten (5:7). Doch war dies nur ein kurzes Aufbäumen. Bis zur Halbzeit lagen wir schon verdient und deutlich mit 6:19 zurück.

Auch im zweiten Durchgang sollte sich wenig Besserung einstellen. Die ersten zehn Minuten verschliefen wir wieder. Erst danach hatten wir etwas Lust aus der Bewegung den Ball anzunehmen oder ins eins gegen eins zu gehen. Kurz gesagt, ergaben wir uns mit Anpfiff der zweiten Halbzeit einfach unserem Schicksal. Der SV Turbine gewinnt auch in der Höhe absolut verdient mit 15:35.

Nach drei guten Spielen ist das ein sehr harter Dämpfer. So wie die letzten Spiele und auch zeitweise das Training bestritten wird, sind wir keine zwanzig Tore schlechter als Turbine.

Nur wenn Einstellung, Willen und Kampf nicht da sind braucht man sich über hohe Niederlagen nicht zu wundern.

Uns bleiben jetzt zwei Wochen um die Köpfe wieder frei zubekommen und an uns zu arbeiten. Dann geht es für uns am Sonntag den 10.11. wieder zu Hause in der Eli- Kuhr, gegen TSV Marienfelde.

Gruß die mC II

Neue Homepage

Seit 1972

    • 63 x Berliner Meister
    • 62 x Berliner Pokalsieger
    • 3 x Nordostdeutscher Meister
    • 7 x überregionale Meisterschaften mit diverse
    • Teilnahmen an Deutsche Jugendmeisterschaften
    • Preise für beste Nachwuchsförderung

    … und wir wollen mehr!
    Stand 5/18

Anschrift

TSV Rudow 1888 e.V.
c/o Bernd Konrad Handballabteilung
Beizerweg 5
12355 Berlin

Copyright 2019 trippple.software ©  All Rights Reserved