Klettern am Mount Buckow statt Handball in der Halle

Nachdem die Qualifikation super überstanden ist, startete die DII in ihr „Handballalternativprogramm“. Statt bei 30 Grad in der Halle zu schwitzen, versammelten sich alle Mädchen im Mädchensportzentrum Wilde Hütte um einen Kletterkurs zu absolvieren. Dabei kam es nicht nur darauf an, möglichst bis ganz nach oben zu klettern, sondern auch, sich gegenseitig zu sichern und die erforderlichen Sicherungstechniken zu erlernen. Nebenbei konnte auf einem Trampolin gesprungen werden. Am Ende haben alle sich überwunden und sind geklettert und haben mal an beiden Sicherungspositionen gestanden. Das hat Spaß gemacht und wird sicher nochmal wiederholt.

 

Olivia