mE 2: Vierter Staffelspieltag=Heimspieltag

Am Sonntag den 03.11. stand mit dem 4. Staffelspieltag der erste Heimspieltag dieser Saison in der wohlbekannten Elli-Kuhr-Halle auf dem Programm. Da anschließend auch die zweite Gruppe der Staffel in unserer Halle spielte, wollten wir uns mit einem wohlbestückten Verkaufstand als gute Gastgeber präsentieren und nebenbei etwas die E-Jugend-Kasse füllen.

Für die Organisation und den Ablauf des ganzen bereits an dieser Stelle einen herzlichen Dank an die Elternschaft. Hot-Dogs, Waffeln, Kuchen etc. fanden reißenden Absatz und sorgten dafür, dass weder den Akteuren auf dem Feld, noch den anfeuernden Eltern auf der Tribüne die Energie ausging.

Zum sportlichen: Im ersten Spiel wartete im Spielmodus 3:3 der BFC Preussen. Nach noch halbwegs ausgeglichener erster Halbzeit konnten sich unsere Jungs jedoch im zweiten Durchgang deutlich absetzen und einen 8:1 Sieg bejubeln. Allerdings ist anzumerken das beim BFC einige Spieler fehlten, was dazu führte das ab dem zweiten Spiel unser E 1-Torwart Lennart die Mannschaft von Preussen verstärkte.

Im zweiten Spiel ging es ebenfalls im 3:3 gegen den TSV Marienfelde. Hier entwickelte sich ein enges Spiel auf Augenhöhe. Nach einem 5:3 Rückstand zur Halbzeit deckten unsere Jungs unterstützt von einem starken Rückhalt im Tor allerdings hervorragend und konnten einen knappen 6:5 Sieg verbuchen.

Im dritten Spiel kam es dann direkt zur Revanche gegen Marienfelde, diesmal allerdings im 6:6. Hier zeigte sich dann doch eine gewisse spielerische Überlegenheit und so stand bei Abpfiff trotz frühzeitigem munteren Durchwechseln ein sicherer 6:1 Sieg auf der Anzeigentafel.

Nun ging es im abschließenden Spiel erneut gegen die Vertretung der Preussen, auch hier natürlich im 6:6. Bereits vor dem Spiel war einigen Spielern schon ein gehöriger Respekt gegenüber dem „gegnerischen“ Torwart anzumerken. So entwickelte sich ein jederzeit enges Spiel mit etlichen Torchancen auf beiden Seiten. Allerdings wurden tatsächlich viele dieser Chancen von den Torleuten pariert, wobei auch Finnley im Kasten der E2 unserem Lennart nicht nachstand.
Mit einem beherzten Endspurt gelang es den Jungs doch noch den vierten Sieg einzufahren. Endstand: 5:3

Fazit: Ein sowohl sportlich als auch organisatorisch gelungener Heimspieltag, bei dem auch auf Seiten der Eltern neue Bekanntschaften geknüpft und alte erneuert werden konnten. Die Entscheidung mit Team 2 in die C-Staffel zu wechseln, ist dem Gesamtleistungsstand sicher angemessen.

Es spielten: Finnley (Tor), Kian, Dylan, Sean, Paul, Moritz N., Bruno, Maximilian, Joel, Leon, Adrian, Lennard und Moritz P.  Im Preussentor: Lennart

Gruß
Sven (Kosche)

Neue Homepage

Seit 1972

    • 63 x Berliner Meister
    • 62 x Berliner Pokalsieger
    • 3 x Nordostdeutscher Meister
    • 7 x überregionale Meisterschaften mit diverse
    • Teilnahmen an Deutsche Jugendmeisterschaften
    • Preise für beste Nachwuchsförderung

    … und wir wollen mehr!
    Stand 5/18

Anschrift

TSV Rudow 1888 e.V.
c/o Bernd Konrad Handballabteilung
Beizerweg 5
12355 Berlin

Copyright 2019 trippple.software ©  All Rights Reserved