Der Winterschlaf hat gut getan – 1. Männer melden sich zurück aus der Weihnachtspause!

Bislang noch ohne Punktverlust in heimischer Halle empfingen wir zum Rückrundenauftakt die SG Narva, welche einen Punkt hinter dem VfL Lichtenrade auf Platz zwei stand. In der Hinrunde gingen wir am 1. Spieltag nach einer verschlafenen Anfangsphase leer aus – doch diesmal sollte es anders ausgehen!

Im ersten Spiel nach dem Jahreswechsel waren wir von Beginn an präsent. Doch auch Narva schien ausgeschlafen, sodass sich sich in der hart umkämpften Anfangsphase kein Team um mehr als ein Tor von anderen absetzen konnte – immer wieder legten wir ein Tor vor, doch Narva glich direkt wieder aus. Erst in der 22. Minute war es soweit, als wir uns durch eines der zahlreichen Tore von D.Röder, gegen welchen die Defensive der Gäste zu keiner Zeit ein Mittel fand, auf zwei Tore absetzen konnten (12:10). Hinzu kam eine geschlossen starke Defensivleistung, in welcher vor allem N.Hauschild und C.Heinekamp ein Sinnbild für sportliche Härte darboten – gepaart mit einem starken M.Al-Sabh im Tor. Somit deutete sich bereits im ersten Durchgang der Grundstein für den nächsten Heimsieg an. Ohne Gegentor seit der 20. Minute zogen wir so bis zum Pausenpfiff auf 15:10 davon.

Im zweiten Durchgang sollte sich an der bisherigen Tendenz nichts ändern. Die von den beiden Schiedsrichterinnen Förster/Förster gut geführte Partie blieb in der Hand des Gastgebers. Lediglich mit dem 16:12 zwei Minuten nach Wiederanpfiff konnte Narva nochmal auf einen vier Tore-Abstand verkürzen, bevor wir davonzogen. Spätestens mit dem 25:16 in der 45. Minute schien das Spiel vorentscheidend. Im zweiten Durchgang wurde nun auch dem starken D.Röder Paroli geboten, jedoch lediglich durch die ebenso schönen Kreisanspiele von P.Krüger. Am Ende eines durchweg starken Auftritts des gesamten Teams in heimischer Halle steht ein vollkommen verdienter 32:24 Erfolg zu Buche, durch welchen wir uns nun im neuer Jahr mit neuer Energie zurück in der Liga melden.

In den nächsten Spielen wird es jedoch sicherlich nicht einfacher, wenn wir am 27.1. den aktuellen Oberligisten VfV Spandau im Pokalachtelfinale und anschließend nach langer Pause den Spitzenreiter VfL Lichtenrade am 23.2. empfangen. Beide spielen werden um 17.00 Uhr in der Elli-Kuhr angepfiffen – SAVE THE DATES!

Wir freuen uns auf euch!
Das Team

Der Kader:
M.Al-Sabh (1.-53.), V.Scharfenberg (53.-60.), J.Osterloh (3), O.Hauschild (1), A.Brandt (1), P.Brunk, N.Vergin (4/3), N.Silbernagel (1), D.Röder (10/1), P.Krüger (4), M.Schleiden (3), N.Hauschild (1), C.Heinekamp (3), F.Buchwald (1)