Leichter Sieg zum Saisonauftakt

Im Vorfeld der Begegnung gab es viele Krank- oder Verletztenmeldungen, so dass die Zusammenstellung des Kaders ein wenig mühsam war. Die Vorzeichen waren aber klar. Dieser Kader ( „ohne Vieren, Spiel Fünf“ was den Rückraum anging ) sollte es sicher schaffen, die SG AC/Eintracht ohne Punkte wieder nach Hause zu schicken, auch wenn uns zusätzlich noch Firmenfeier, Erkältung oder Kita-Grippe personell schwächten.

Das Spiel verlief wie erwartet. Bei guter Chancenverwertung und wenigen technischen Fehlern setzten wir uns ab. Wurden wir jedoch nachlässig, waren die Herren aus der Peter-Huchel-Straße ein gleichwertiger Gegner. Immerhin gelang es uns aber nach einer Schwächeperiode, in der Mitte der 1. Halbzeit wieder Fahrt aufzunehmen, so dass wir den Pausentee schon sehr entspannt einnehmen konnten.

Die zweite Halbzeit bot das gleiche Bild. Wir waren dem sportlichen Gegner jederzeit überlegen, konnten durch wechseln und einige Spieler, die später noch in der 2. Männer antreten sollten, ein wenig Luft verschaffen. Zwischenzeitlich wurde Alt-Herren Handball geboten, beide Teams schalteten doch deutlich herunter.

Erfreulich ist die Bereitschaft in diesem Verein, einander zu helfen. Mit dem Alt-Internationalen Ben und Peter aus der 3. Männer präsentierten sich zwei Helfer in der Not in erfreulicher Verfassung und konnten sich gut einbringen. Unser Schmöki hielt wieder einmal für uns den Kopf hin, wenn es in der Abwehr brannte. Gute Besserung! Und Hutsch als Haupttorschütze nutzte wohldosierte 35 min Einsatzzeit für tolle 7 Treffer. Gleich dahinter kamen die Blues-Brothers Sven und Lars mit 6 Treffern.

Kann man etwas Kritisches sagen? In der Schwächeperiode der 2. Halbzeit spielten wir mit dem Ball in der Hand nicht immer energisch genug in Richtung Tor und so sah manch eine Stafette so aus, als wollte man den Gegner ins Leere laufen lassen. Dies verursachte im Gefühl der Unterlegenheit Verdruss bei unseren Gästen, die sich aber zudem auch sehr häufig kritisch miteinander besprachen.

Am nächsten Wochenende steht ein Spiel am späten Sonntag Nachmittag auf dem Programm. OSF ist im Heimspiel in der Sporthalle Sachsendamm unser nächster Kontrahent. Hoffen wir, dass wir nicht zu erschöpft vom Wochenende sind und der eine oder andere wieder den Weg ins Team zurück findet.

Für das Team, Matze

Die Handballrudow App !

Lade die gleich kostenlos die Handballrudow App herunter und erhalte alle Informationen schnell und aktuell !

google-play-badgeapple
Neue Homepage

Seit 1972

    • 63 x Berliner Meister
    • 62 x Berliner Pokalsieger
    • 3 x Nordostdeutscher Meister
    • 7 x überregionale Meisterschaften mit diverse
    • Teilnahmen an Deutsche Jugendmeisterschaften
    • Preise für beste Nachwuchsförderung

    … und wir wollen mehr!
    Stand 5/18

Anschrift

TSV Rudow 1888 e.V.
c/o Bernd Konrad Handballabteilung
Beizerweg 5
12355 Berlin

Copyright 2019 trippple.software ©  All Rights Reserved