mCI weiter auf Kurs

Nach der durchschnittlichen Leistung gegen Tegel in der Vorwoche, mussten wir jetzt wieder eine Schippe drauflegen und zurück zu unserer Form finden. Mit der SG Rotation/Prenzlauer Berg gastiert der Tabellendritte bei uns und läutet auch die entscheidenden Wochen der Hinrunde ein. Ziel ist es unseren Tabellenplatz zu verteidigen.

Den Beginn konnten wir klar für uns gestalten. Mit einer guten und geschlossenen Leistung in der Abwehr, zwangen wir Rotation immer wieder, sich schwierige Würfe zunehmen. Die daraus gewonnenen Bälle konnten wir durch gutes Umschaltspiel und den Blick für den Nebenmann in Tore verwandeln. Mitte der ersten Halbzeit hatten wir uns auf sechs Tore abgesetzt. Doch zog jetzt wieder etwas der Schlendrian ein. Durch Unkonzentriertheit kamen wieder alte Muster zum Vorschein. Nicht nah genug am Gegenspieler oder in falscher Abwehrhaltung, erlaubten wir der SG leichte Tore. Da wir an diesem Tag im Angriff meistens eine Antwort parat hatten, konnten wir mit einem sechs Tore Vorsprung in die Pause gehen (15:9). Das war über 20 Minuten lang eine ordentliche erste Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste endete. In der Abwehr wurde weiterhin nicht aufmerksam gedeckt und es fehlte an Laufbereitschaft. Somit konnte die SG innerhalb weniger Minuten den Abstand auf drei Tore verkürzen. Das waren die typischen fünf Minuten nach einer Pause. Danach fanden wir uns aber immer besser zurecht und gingen wieder früher auf den Ballführer. Das zeigte auch gleich Wirkung. Wir ließen keine einfachen Würfe mehr zu und die Ballgewinne konnten wir zu unseren Gunsten in schnelle Tore ummünzen. Dadurch bauten wir den Vorsprung zwischenzeitlich bis auf zwölf Tore aus. Mit der beruhigenden Führung schlichen sich zwar wieder kleinere Unkonzentriertheiten ein, doch holten wir am Ende mit einem souveränen 29:20 die nächsten zwei Punkte.

Über das gesamte Spiel betrachtet, war es eine gute geschlossene Leistung der Jungs. Einsatz und Laufbereitschaft stimmten. Zudem wurden diesmal weniger technische Fehler als in den letzten Spielen gemacht. Weiterhin wird in den nächsten Wochen der Fokus auf die Deckungsarbeit gelegt.

Für uns geht es erst in zwei Wochen weiter. Am 24.11 haben wir in der Eli-Kuhr den Polizei SV zu Gast. Wir würden uns freuen, wenn Ihr uns dann zahlreich unterstützt.

In diesem Sinne, Sport frei und Gruß die Mannschaft der mC1

Die Handballrudow App !

Lade die gleich kostenlos die Handballrudow App herunter und erhalte alle Informationen schnell und aktuell !

google-play-badgeapple
Neue Homepage

Seit 1972

    • 63 x Berliner Meister
    • 62 x Berliner Pokalsieger
    • 3 x Nordostdeutscher Meister
    • 7 x überregionale Meisterschaften mit diverse
    • Teilnahmen an Deutsche Jugendmeisterschaften
    • Preise für beste Nachwuchsförderung

    … und wir wollen mehr!
    Stand 5/18

Anschrift

TSV Rudow 1888 e.V.
c/o Bernd Konrad Handballabteilung
Beizerweg 5
12355 Berlin

Copyright 2019 trippple.software ©  All Rights Reserved