3. Männer Auftakt in Kreuzberg mächtig misslungen

Nach einer langen und grundsätzlich auch guten Vorbereitungszeit sollte jetzt endlich die Saison starten und wie es so ist, aus einem riesigen Kader bekommt man nicht einmal die vierzehn erlaubten Sportler zusammen.

Also fuhren wir nur zu elft nach Kreuzberg und waren zumindest guter Laune, mir war vorher schon bewusst, dass es ohne großartige Wechselmöglichkeiten im Rückraum ja eigentlich nur eine Niederlage werden kann und auch auf den Außenpositionen konnte nicht gewechselt werden.

Genauso starteten wir dann auch, nach dem Anwurf spielten wir gegen eine kompakte Abwehr des Gegners und konnten uns einfach nicht durchwursteln.
Der Gegner macht drei schnelle Konter, einer davon gestoppt zu Lasten eines 7 Meters und so steht es schwupps 3 und dann auch 4 zu 0.

Langsam erholten wir uns, spielten nun deutlich besser in Abwehr und Angriff und konnten bis auf ein 8 zu 6 uns herankämpfen.

Doch ein paar gute Angriffsspielzüge des Gegners ließen die Kreuzberger auf den Stand von 16 zu 10 zur Pause enteilen.
Mit der Einstellung und gezeigten Leistung konnte ich angesichts des arg gebeutelten Kaders trotzdem noch ganz zufrieden sein, entsprechend fiel auch die Ansprache in der Halbzeit aus.

Doch was dann kam, das zog mir die Schuhe aus, bereits nach wenigen Minuten der zweiten Spielhälfte stand es 23:11, ich nahm also nach bereits acht Minuten die grüne Karte, um noch einmal neu einzustellen, doch es half nichts mehr.

Das Spiel plätscherte so dahin und dann stand es 36 zu 17 und ich durfte die Halle endlich verlassen.

Aufstellung:

Tor: Henrik Kolbe und Marcel Klemke je eine Halbzeit

Feld: Sebastian Keil, Mario Vilimek, Patrick Lemke 2, Tobias Rössel 1, Peter Vilimek 2, Tim Köhler 7/4, Janry Fiuczynski 4, Marc Kolbe 1, Philip Richter

Es kann nur besser werden, sportliche Grüße

der Hagi

Die Handballrudow App !

Lade die gleich kostenlos die Handballrudow App herunter und erhalte alle Informationen schnell und aktuell !

google-play-badgeapple
Neue Homepage

Seit 1972

    • 63 x Berliner Meister
    • 62 x Berliner Pokalsieger
    • 3 x Nordostdeutscher Meister
    • 7 x überregionale Meisterschaften mit diverse
    • Teilnahmen an Deutsche Jugendmeisterschaften
    • Preise für beste Nachwuchsförderung

    … und wir wollen mehr!
    Stand 5/18

Anschrift

TSV Rudow 1888 e.V.
c/o Bernd Konrad Handballabteilung
Beizerweg 5
12355 Berlin

Copyright 2019 trippple.software ©  All Rights Reserved