Den Tabellenführer zu Gast auf dem heiligen Parkett der Neuhofer!

Eine enttäuschende Heimpleite und ein ungefährdeter, aber glanzloser Sieg beim Tabellenschlusslicht; so sah unsere Bilanz aus den letzten beiden Spielen aus. Und nun empfingen wir den Tabellenführer BTV 1850 in der Neuhofer – eine der wenigen Mannschaften, welche in der vergangenen Saison bereits in Rudow punkten konnten. Einmal mehr konnten wir hierbei auf vereinsinterne Unterstützung zählen. An dieser Stelle vielen Dank an C.Voß, welcher uns vor allem in der Defensive tatkräftig unterstützte.

Mit voller Halle im Rücken fanden wir trotz zwei Zeitstrafen innerhalb der ersten sieben Minuten gut ins Spiel. Nachdem die Anfangsphase sich bis zum 4:4 in der 12. Minute sehr ausgeglichen gestaltete, übernahmen wir in der Folge die Kontrolle über das Spiel und nötigten die Gäste nach 17 Minuten beim Stand von 9:5 zur ersten Auszeit. Doch auch nach der Auszeit blieb Rudow die spielbestimmende Mannschaft und erhöhten zur Pause auf 15:9.  Großen Anteil an der komfortablen Halbzeitführung hatten dabei vor allem ein treffsicherer A.Fiorenza mit fünf Treffern sowie eine gute Abwehrleistung gepaart mit einem überragenden V.Scharfenberg im Tor.

Nach dem Wiederanpfiff schien sich an der bisherigen Tendenz für den Spielausgang nicht mehr viel zu ändern. In Folge einer weiterhin starken Kollektivleistung war es dann der erneut starke N.Silbernagel, welcher den Vorsprung in der 42. Minute auf neun Tore ausbaute (22:13). Nachdem jener Vorsprung in der 48. Minute gar die 10-Tore Marke erreichte (24:14) ließ die Souveränität der ersten 50 Minuten leider etwas nach, sodass wir dem Tabellenführer in den Schlussminuten aufgrund zu vieler Unaufmerksamkeiten noch Ergebniskosmetik gewährten. Am Ende steht jedoch noch immer ein souveräner 28:22 Sieg zu Buche, durch welchen wir uns vorerst in der Spitzengruppe der Liga festsetzen können.

An dieser Stelle danken wir nochmal allen Fans, welche uns stets nach vorne gepeitscht haben und so ihren Teil zu diesem überzeugenden Heimsieg dazu beitrugen. In der kommenden Woche freuen wir uns auch wieder über eure Unterstützung, wenn wir in der 3. Runde des HVBerlin  Pokals bei der HSG Kreuzberg gastieren. Anpfiff ist am Sonntag, 24.11.19 um 16.00 Uhr am Schlesischen Tor 1, 10997 Berlin. Bis dahin!

Das Team

Der Kader:

J.Jäckel, V.Scharfenberg (1.-60.), J.Osterloh (3), A.Brandt, P.Brunk (2), A.Fiorenza (5), N.Silbernagel (6), P.Krüger (5), M.Schleiden (5), N.Hauschild, G.Anthony, F.Bahn (1), C.Voß (1)

Die Handballrudow App !

Lade die gleich kostenlos die Handballrudow App herunter und erhalte alle Informationen schnell und aktuell !

google-play-badgeapple
Neue Homepage

Seit 1972

    • 63 x Berliner Meister
    • 62 x Berliner Pokalsieger
    • 3 x Nordostdeutscher Meister
    • 7 x überregionale Meisterschaften mit diverse
    • Teilnahmen an Deutsche Jugendmeisterschaften
    • Preise für beste Nachwuchsförderung

    … und wir wollen mehr!
    Stand 5/18

Anschrift

TSV Rudow 1888 e.V.
c/o Bernd Konrad Handballabteilung
Beizerweg 5
12355 Berlin

Copyright 2019 trippple.software ©  All Rights Reserved