1. Männer – Rennerhandball in Hermsdorf!

Am 10. Spieltag gastierten wir im Norden Berlins, bei der SG Hermsdorf/Waidmannslust, welche sich nach den Siegen gegen OSF II und Oberligist VfL Lichtenrade im Aufwind befanden. Da mit N.Hauschild nun der mittlerweile 8. längerfristige Ausfall feststand, verstärkten wir uns mit A.Namyslo aus der Ü32.

Dass Hermsdorf viel über Tempo kommt, war uns bekannt. Leider gelang es uns jedoch nicht wirklich, dieses Tempo zu unterbinden. So verloren wir nach einer ausgeglichenen und torreichen Anfangsphase (8. Minute, 6:6) aufgrund einer schwachen Defensivleistung immer mehr den Zugriff, bis wir uns zur Pause letztlich mit 16:12 in Rückstand befanden.

Für die zweite Halbzeit war klar, dass wir vor allem in der eigenen Hälfte deutlich zulegen mussten. Auf einige starke Paraden des eingewechselten N.Janku aus dem Spiel und J.Jäckel beim Strafwurf folgte eine Steigerung der Defensivleistung, wodurch wir uns von Minute zu Minute wieder herankämpften (37. Minute, 20:17 – 42. Minute, 22:20), bis wir knapp zehn Minuten vor Abpfiff beim Stand von 25:24 in der Abwehr den Ball erkämpften und uns das Spiel wieder offen stand. Doch diesmal waren es nicht wie so oft in der Saison die jungen Hermsdorfer, sondern wir, welche sich in der Schlussphase vorne wie hinten zu viele einfache Fehler leisteten. So betrieben die Hermsdorfer kurz vor Abpfiff noch ein wenig Ergebniskosmetik und tüteten letztlich verdient die zwei Punkte ein.

Für die kommende Woche steht nun einmal mehr Wiedergutmachung an, wenn wir am kommenden Samstag, 7. Dezember um 17.00 Uhr mit der Zweitvertretung der SG OSF II den Tabellendritten empfangen. In diesem wichtigen Spiel zählen wir wieder auf eure Unterstützung, damit wir gemeinsam den Anschluss an die Spitzengruppe der Verbandsliga halten können. Bis Samstag!

Das Team

Der Kader:

N.Janku (31.-60.), J.Jäckel (1.-30.), V.Scharfenberg, J.Osterloh (3), A.Brandt, P.Brunk (1), A.Fiorenza (3), N.Silbernagel (6), P.Krüger (5), M.Schleiden (7), G.Anthony (2/2), F.Bahn (3), A.Namyslo

Die Handballrudow App !

Lade die gleich kostenlos die Handballrudow App herunter und erhalte alle Informationen schnell und aktuell !

google-play-badgeapple
Neue Homepage

Seit 1972

    • 63 x Berliner Meister
    • 62 x Berliner Pokalsieger
    • 3 x Nordostdeutscher Meister
    • 7 x überregionale Meisterschaften mit diverse
    • Teilnahmen an Deutsche Jugendmeisterschaften
    • Preise für beste Nachwuchsförderung

    … und wir wollen mehr!
    Stand 5/18

Anschrift

TSV Rudow 1888 e.V.
c/o Bernd Konrad Handballabteilung
Beizerweg 5
12355 Berlin

Copyright 2019 trippple.software ©  All Rights Reserved