Erstes Auswärtsspiel der wJC 2 gegen den FSV 1912 geht deutlich verloren

Zum ersten Auswärtsspiel der Saison ging es zum Friedrichshagener SV 1912. Das Endergebnis von 31:17 (18:7 zur Halbzeit) zeigt deutlich, dass es noch Verbesserungspotential gibt.

Die körperlich überlegenen Mädchen vom FSV zeigten von Anfang an, dass sie das Spiel gewinnen wollten. Unsere Mädchen dagegen wirkten viel zu zurückhaltend in der Deckung und was im Angriff im vorherigen Spiel gegen die SG OSF gut funktionierte, das in die Tiefe gehen, wollte gar nicht klappen. So konnte kein Druck auf die Deckung aufgebaut werden und wir wurden all zu oft festgemacht oder verloren den Ball. So stand schon zur Halbzeit ein deutlicher Rückstand zu Buche.

Nach der Halbzeitpause zeigten dann vor allem Ceyda, Elisa und Lilia wie es gehen kann. Die körperliche Konfrontation wurde im 1 gegen 1 gesucht und führte dann auch zu leichten Toren. Da die Deckung weiterhin die nötige Aggressivität vermissen ließ, konnte der Rückstand nicht aufgeholt werden. Das aber auch gegen diese Mannschaft etwas geht, zeigt der Vergleich der 2. Halbzeit mit 13:10.

Ein Dank geht an dieser Stelle an Fiona und Julia, die die verletzte Stammtorhüterin Charleen im Tor vertraten.

Mädels, Kopf hoch! Im nächsten Spiel besinnen wir uns wieder auf unsere Stärken und spielen diese dann auch aus.

Die Handballrudow App !

Lade die gleich kostenlos die Handballrudow App herunter und erhalte alle Informationen schnell und aktuell !

google-play-badgeapple
Neue Homepage

Seit 1972

    • 63 x Berliner Meister
    • 62 x Berliner Pokalsieger
    • 3 x Nordostdeutscher Meister
    • 7 x überregionale Meisterschaften mit diverse
    • Teilnahmen an Deutsche Jugendmeisterschaften
    • Preise für beste Nachwuchsförderung

    … und wir wollen mehr!
    Stand 5/18

Anschrift

TSV Rudow 1888 e.V.
c/o Bernd Konrad Handballabteilung
Beizerweg 5
12355 Berlin

Copyright 2019 trippple.software ©  All Rights Reserved