wJC 1 unterliegt Berliner TSC deutlich

Im zweiten Spiel des Tages in der C-Jugend standen sich in der Verbandsliga die Mädchen des TSV Rudow und dem Berliner TSC gegenüber.

Hoch motiviert gingen die Rudower Mädchen dieses Spiel an und traten mit voller Kapelle an. So konnte auch nach 33 Sekunden der erste Rudower Treffer bejubelt werden. In der Folge konnte jedoch der TSC bis zur 11. Minute mit einem 7-Tore-Lauf den Spielstand auf 1:7 aus Rudower Sicht drehen. Woran es gelegen hat? Die Damen vom TSC haben uns durch ihre sehr offensive Deckungsvariante zu Fehlern gezwungen und diese sehr sicher über Konter oder schnell vorgetragene zweite Welle-Angriffe in eigene Tore umgewandelt. Aber die Rudower Mädchen gaben nicht auf und erkämpften sich ihre Chancen, die zum Teil auch sehr sehenswert waren. Aber mehr als das 7:16 aus unserer Sicht war zur Halbzeit nicht möglich.

Die 2. Halbzeit brachte trotz kämpferischem Einsatz der Rudower nicht viel Zählbares hervor, so dass es am Ende dieses Spiels 15:40 aus Rudower Sicht stand.

Jetzt heißt es, die richtigen Schlüsse aus dem Spiel zu ziehen und die nächsten Aufgaben anzugehen. Diese sind der AWO-Cup am Ende der Herbstferien und das Pokalspiel gegen die Damen der SG AC/Eintracht Berlin am 27.10.2019.

Neue Homepage

Seit 1972

    • 63 x Berliner Meister
    • 62 x Berliner Pokalsieger
    • 3 x Nordostdeutscher Meister
    • 7 x überregionale Meisterschaften mit diverse
    • Teilnahmen an Deutsche Jugendmeisterschaften
    • Preise für beste Nachwuchsförderung

    … und wir wollen mehr!
    Stand 5/18

Anschrift

TSV Rudow 1888 e.V.
c/o Bernd Konrad Handballabteilung
Beizerweg 5
12355 Berlin

Copyright 2019 trippple.software ©  All Rights Reserved