Fünf Rudower Mädels mit der HVB-Auswahl in Sindelfingen beim Deutschlandcup

Am Donnerstag, dem 09.01.2020 machten sich 16 Berliner Auswahlspielerinnen und das Trainer- und Betreuerteam auf den Weg nach Sindelfingen zum Deutschlandcup in Sindelfingen. Der Deutschlandcup ist jeweils der letzte Höhepunkt der Auswahlmannschaften und dient dem DHB als Sichtungsturnier für die Jugendnationalmannschaften. Folgende Mannschaften trafen in vier Gruppen aufeinander:

Gruppe A:

Baden-Württemberg 1

Hessen

Schleswig-Holstein

Rheinland-Pfalz.

Gruppe B:

Baden Württemberg 2

Brandenburg

Mittelrhein

Westfalen

Gruppe C:

Niedersachsen/Bremen

Sachsen

Thüringen

Berlin

Gruppe D:

Mecklenburg/Vorpommern

Hamburg

Bayern

Niederrhein

Mit am Start unsere Rudower Mädels Nia, Caro, Alina, Lucia und Ryleene.

Am Freitag, dem 10.01.2020 ging es dann gegen Thüringen los, nach nervösem Start konnten die Berlinerinnen deutlich mit 20:7 gewinnen. Nach einer längeren Pause ging es dann gegen die starken Mädels aus Sachsen (mit vielen Mädels aus Leipzig, Rödertal und Halle). In einer tollen Partie gewannen unsere Mädels dank einer klasse Abwehrleistung und einer starken Sarah Hübner hauchdünn mit 9:8. Klasse! Nur eine Stunde später ging es dann gegen Niedersachsen und da zeigte sich, dass die Kräfte zunehmend schwanden.

Eine Niederlage mit 5 Toren hätten sich die Berlinerinen noch leisten können um als Gruppenzweiter ins Viertelfinale einzuziehen, am Ende stand aber eine 17:11 Niederlage auf der Anzeigetafel.

Aus der Traum vom Viertelfinale, ausgeschieden als Gruppendritter, Punktgleich und mit dem gleichen Torverhältnis wie der Tabellenzweite Niedersachsen, die aber mehr Tore geworfen hatten.

In den beiden folgenden Tagen spielten dann unsere Mädels um die Plätze 9-12. Leider konnten die beiden Spiele gegen Mittelrhein und Rheinland-Pfalz nicht gewonnen werden, so dass man am Sonntag, dem 12.01.2020 als 12. die Heimreise antreten musste.

Das Ergebnis ärgerlich, die Leistung unserer Rudower Mädels nicht. Ryleene, Lucia, Caro und Alina spielten sehr viel und zählten zu den Leistungsträgerinnen der HVB-Auswahl. Insbesondere in der Abwehr stellten sie den Innenblock und deckten auf den Halbpositionen und machten dort einen tollen Job! Nia unterstützte die Mannschaft und war zur Stelle wenn sie gebraucht wurde.

Mädels, ihr habt Handballrudow sehr gut vertreten und euch handballerisch super entwickelt. Macht weiter so, wir sind stolz auf euch!

Hier der Link zum Bericht des HVB:

http://www.hvberlin.de/home/^news/newsdetails.html?tx_ttnews%5Btt_news%5D=1757&cHash=c8fe711c5339b30b4b8e2d37a292396e

Euer Wolfram

Die Handballrudow App !

Lade die gleich kostenlos die Handballrudow App herunter und erhalte alle Informationen schnell und aktuell !

google-play-badgeapple
Neue Homepage

Seit 1972

    • 63 x Berliner Meister
    • 62 x Berliner Pokalsieger
    • 3 x Nordostdeutscher Meister
    • 7 x überregionale Meisterschaften mit diverse
    • Teilnahmen an Deutsche Jugendmeisterschaften
    • Preise für beste Nachwuchsförderung

    … und wir wollen mehr!
    Stand 5/18

Anschrift

TSV Rudow 1888 e.V.
c/o Bernd Konrad Handballabteilung
Beizerweg 5
12355 Berlin

Copyright 2019 trippple.software ©  All Rights Reserved