wD1 im letzten Heimspiel erfolgreich!

Zu nachtschlafender Zeit (09.15 Uhr) bestritten die jungen Damen der wD I ihr letztes Heimspiel gegen die Mädels von Pfefferwerk.

Bis auf Michi (leider erkrankt) waren alle Mädels an Bord und so waren wir optimistisch an unsere gute Leistung vom letzten Wochenende anzuknüpfen und die Punkte in der Neuhofer Str zu behalten.

Wir starteten dann auch wieder ganz gut und konnten uns bis zur 5. Minute auf 4:1 absetzen. Im Angriff agierten wir ein ums andere mal recht erfolgreich, ließen aber noch zu viele Chancen aus. In der Abwehr fehlte uns teilweise die nötige Laufbereitschaft, so dass es zur Halbzeit „nur“ 17:12 stand.

Aus der Kabine kamen wir dann hellwach und konnten uns sofort auf 22:12 absetzen. Insbesondere mit unserer offensiven 1:5 Abwehr konnten wir unsere Gegnerinnen verunsichern und zu vielen Fehlern zwingen, die dann zu leichten Tempogegenstoßtoren für uns führten.  Das war sehr gut Mädels!!!

Anschließend fehlte uns dann teilweise etwas der Biss und der Kontakt zu unseren Gegnerin, so dass wir den Vorsprung nicht weiter ausbauen konnten. Am Ende siegten wir aber verdient und ungefährdet mit 31:22! Schön, dass sich alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten und Jolina einige schöne Paraden zeigte! Jetzt heißt es die Konzentration hoch zu halten und auch das letzte Punktspiel in zwei Wochen gegen Spandau erfolgreich zu gestalten!

 

Ein Dank an die beiden Schiedsrichter, die Ihre Sache gut gemacht haben. Schade, dass der gegnerische Trainer mehr mit den Schiedsrichtern beschäftigt war als mit seinen Spielerinnen!

 

Für Rudow spielten: Jolina (Tor), Pia, Elisa, Fiona, Jasmin, Emi, Philina, Merl und Kaya

 

Euer Wolfram