mC verliert erstes Spiel um die Qualifikation zur Verbandsliga

Hallo Liebe Handballfreunde,

gerade einmal vier Wochen ist der Wechsel zwischen den Jugenden her und schon ging es für die neue C-Jugend ins erste Spiel. Der Gegner in der Qualifikation für die Verbandsliga war TuS Neukölln. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit waren wir optimistisch, hier etwas mitzunehmen.

Das Spiel fand am 19.05.2019 in einer dunklen Halle (Ja es gab kein Licht, ach Sonnenstrahlen erhellten die Halle) statt. Der Start unserer Jungs verlief sehr nervös. In der Anfangsphase gelang es uns, durch gute Abwehrarbeit den Ball zu erobern. Jedoch konnten wir kein Kapital daraus schlagen, da einigen die Pause und wie bereits geschrieben, die Nervosität anzumerken war. Der Ball wurde viel zu schnell und leichtfertig im Tempospiel weggeworfen bzw. nicht gefangen. Nach diesen anfänglichen Minuten fingen wir uns und zeigten ein verbessertes Passspiel. So stellen sich die Trainer das vor! Mit schnellem Umschalten und viel Zug zum Tor fanden wir immer wieder die Lücken in der gegnerischen Abwehr. Allerdings konnten wir diese Qualität nicht über die komplette Spielzeit aufrechterhalten. Somit fand auch unser Gegner immer wieder Lücken in unserer Abwehr. Uns war somit klar, dass das Spiel bis zum Ende eine knappe Kiste werden würde. Hinten wurden wir allerdings zu passiv und unkonzentriert. So ließen wir den Neuköllnern zu viel Raum und vorne vergaben wir zu leicht unsere Chancen. Neukölln konnte sich somit einen Vorsprung von drei Toren erspielen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit, nahmen wir eine Auszeit. Es wurden ein paar taktische Anweisungen gegeben. Diese wurden super umgesetzt.

Mit dem Pausenpfiff hatten wir das letzte Tor geworfen und somit stand es zur Halbzeit nur (11:10) für die Sportfreunde von TUS Neukölln.

In der Pause sollten wir neue Kräfte sammeln und mit neuem Mut und Leidenschaft die zweite Halbzeit spielen. Der Start verlief diesmal gut. Wieder mit viel Zug zum Tor, gepaart mit einer aktivieren Abwehr, gelang es uns den Gegner immer mehr unter Druck zu setzen. Die daraus resultierenden Fehler konnten wir nutzen und so schafften wir es uns auf drei Tore abzusetzen. Das war schon sehr nach unserem Geschmack. Jedoch verloren wir jetzt urplötzlich den Faden. Vorne zu statisch, zu frühe/unvorbereitete Abschlüsse, technische Fehler und in der Abwehr zu passiv, gaben wir leichtfertig die Führung aus der Hand. Dies Phase nutzte TUS, aufgrund Ihrer physisch stärkeren Spieler (ausschließlich 2005´er Jahrgang). Innerhalb kürzester Zeit liefen wir einem drei Tore Rückstand hinterher. Doch ließen wir uns davon nicht entmutigen. Mit viel Willen, Leidenschaft und Einsatz kämpften wir uns heran. Hier muss man der Mannschaft ein Kompliment aussprechen, da sie sich nicht aufgegeben hat. Das kann am Ende noch sehr wichtig sein!!! Mit einer Manndeckung in den letzten Minuten konnten wir den Vorsprung von TUS Tor um Tor reduzieren. Am Ende hatten wir ein wenig Pech im Abschluss. Somit musste TUS Neukölln das Ergebnis nur noch verwalten und ging als Sieger vom Feld (26:24).

Schade, hier war für uns viel mehr drin. Das wir es können, haben wir Phasenweise schon gezeigt. Jetzt müssen diese schwächeren Phasen minimiert werden. Wir sind hoch motiviert und freuen uns auf die nächste Aufgabe. Also Mund Abwischen, gut trainieren und am nächsten Sonntag zwei Punkte, für das gemeinsame Ziel Verbandsliga, einfahren.

Ort:  Elfriede-Kuhr- Str. 17
Zeit:    Anpfiff ist um 14 Uhr, zahlreiches Erscheinen ist gewünscht
Gegner:  Pfeffersport

Gruß die Mannschaft der mC