Was dieses Wochenende bei der weiblichen Handballjugend passierte

Am Samstag legten unseren jungen Damen der wD II als Erste gegen Lichtenrade II los und gewannen an Ende sicher mit 23:9 und belegen so weiter mit 12:0 Punkten den 1. Platz in der Stadtliga Staffel A. Danach mussten unsere großen Damen der wA gegen TUS Hellersdorf ran. Auch sie gewannen letztendlich deutlich mit 30:21 und festigten die Tabellenführung in der Verbandsliga.

Am Sonntag spielte dann unsere wC gegen TSC II in der Verbandsliga. Nach gutem Start folgte eine Schwächephase, die TSC II eine 15:9 Halbzeitführung ermöglichte. In der 2. Halbzeit kämpften sich unsere Mädels zurück und holten zumindest noch 1 Punkt (Endstand 23:23). Dank an Fiona und Chanya von der wD I, die bei unseren C-Mädels aushalfen.

Danach spielten unsere Badgirls der wB in der Oberliga Ostsee Spree gegen Narva. Nach gutem Start (6:0 nach 11 Minuten) ließ die Konzentration nach und nach 29 Minuten stand es nur noch 11:10. Anschließend legten unsere Mädels wieder los und gewannen noch mit 28:14! Sie haben es so selbst in der Hand, sich in den beiden letzten beiden OSL-Spielen direkt für das Achtelfinale der Deutschen Meisterschaft zu qualifizieren.

Auf geht’s RUDOW!

Scroll to Top