Was am Wochenende im weiblichen Jugendbereich passierte

Am letzten Wochenende waren fast alle weiblichen Jugendmannschaften im Einsatz.
Los ging es am Samstag um 14.00 Uhr mit unserer wD II die gegen OSF II. Obwohl Melina und Diora nicht mitspielen konnten, da sie bei der D I aushelfen mussten konnten sich die D II Damen deutlich mit 24:17 durchsetzen, wobei insbesondere unsere Jüngsten (die eigentlich nach E-Jugend spielen) eine tolle Partie machten.
Um 15.30 Uhr musste dann unsere wD I zum dritten Mal in dieser Saison gegen die starken Mädels des TSC ran. In einem echten Handballkrimi setzten sich unsere jungen Damen erneut knapp mit 20:19 gegen die starken TSC-Mädels durch und verteidigten so ihre Tabellenführung in der Verbandsliga.
Am Sonntag waren dann unsere E-Mädels beim Faschingsturnier FSV dabei und hatten als Teufelchen und Mini Mäuse viel Spaß.
Die wC II trat dann um 09.00 Uhr zu Hause gegen Pro Sport an. Auch wenn sich die Mädels anfänglich etwas schwer taten konnten sie sich am Ende mit 17:15 durchsetzen.
Gleich danach trat unsere wC I gegen die Füchse an. In einem echten Kampfspiel in dem die Abwehrreihen und die Torhüterinnen dominierten verloren unsere Mädels leider knapp mit 16:18. Schade, einen Punkt hättet ihr verdient gehabt.
Um 13.30 Uhr kam es dann zum Spitzenspiel der wB in der Oberliga Ostsee Spree (Rudow Tabellenzweiter und die Frankfurter Sportschülerinnen Tabellendritter). In der Hinrunde mussten sich unsere Damen noch relativ deutlich geschlagen geben, dies wollten sie diesmal besser machen. Gesagt/getan, in einem tollen B-Jugendspiel gewinnen unsere Mädels mit 20:16 und festigen so ihren 2. Platz in der OSL.
Den Schlusspunkt setzte dann die wA mit einem 24:20 Sieg gegen FSV in der Verbandsliga. Unsere „Großen“ festigten so ihre Tabellenführung.
Ein tolles Handballwochenende für unsere Rudower Handballmädels, vielen Dank allen Helfern und Fans für eure tolle Unterstützung!
Euer Wolfram

Scroll to Top