Handball Camp der kleinen, ganz Groß

Nach der 1.Handball Camp Woche stand in der zweiten Ferienwoche das Handball Camp der „kleinen“ vor der Tür. Welches für die Minis und E-Jugend Spieler/innen stattgefunden hat.

Auch dieses Camp war sehr gut mit ca. 30 Kindern besucht. Dazu wurden sie von acht Trainer- und Trainerinnen (Olivia, Sophia, Caro, Nele, Tobi, Maik, Sören und mir) durch die vier Tage begleitet.

Schwerpunkt in diesem Camp war den Kindern Passen, Fangen und Werfen richtig und spielerisch beizubringen.

Trotz der frühen Uhrzeit waren die Kinder voller Freude und sehr Energiegeladen. Was man in den Pausen und den Trainingseinheiten sehr gemerkt hat. Ohne irgendwas sagen zu müssen haben die Kinder mitgemacht und hatten viel Freude an den Übungen und am Handball spielen an sich.

Auch hier haben die Trainer Stationen zu den einzelnen Schwerpunkten aufgebaut und betreut. Mit acht Trainer/in war es uns umso leichter die Kinder individuell zu fördern und sie zu korrigieren.

Was mir insbesondere aufgefallen ist, dass die Kinder unheimlich schnell lernen und die Tipps und Tricks die man ihnen gibt auch gut umsetzten, was einem Trainer/in immer Freude bringt und den Kindern selbstverständlich auch.

Auch hier war der Abschluss das Länderturnier mit Deutschland, Frankreich, Dänemark und Polen. Da wir viele Trainer/innen waren konnten wir jedem Team einen „Nationaltrainer“ an die Seite stellen was den Kindern und den Trainern viel Spaß bereitet hat.

Alles in allem war es ein sehr gelungenes Camp und hat allen viel Spaß gemacht hat.

Abschließend möchte ich mich bei allen Trainern und Trainerinnen für die Betreuung der Kids bedanken. Außerdem möchte ich Matti und dem Steckenpferd für die sehr leckere und tägliche Verpflegung der Kinder und Offiziellen danken.

Euer FSJler

Patrick Gaude

Scroll to Top