Weibliche E- Jugend 2

Heute waren wir wieder in Friedrichshagen zu Gast. Die Mannschaft wurde etwas durcheinander gewirbelt. Wir wollen diese Spiele dazu nutzen, die neuen Mädchen einmal mitspielen zu lassen. Somit konnten Marie, Anni und Meike sehen, ob ihnen der Handballsport gefällt, denn nur im Training kann man das nicht feststellen. Unsere Gegner waren die verschiedensten Mannschaften vom FSV. Im ersten Spiel gingen wir leider etwas unter. Keiner wusste so recht, was er zu tun hatte. Schnell abhaken hieß es. Im nächsten Spiel ging es dann schon besser. Chanya war auch eingetroffen und hielt nun im Tor alles was so angeflogen kam. Im Angriff wirbelten Melina, Letti und Kiara. Alle anderen spielten tapfer mit. So kam es zum Unentschieden. Die kleine Pause nutzten wir wieder zu vielen Erklärungen, aber auch dazu, ein paar Rudow Lieder zu lernen. Dann ging es zum 3. Spiel. Plötzlich lief es richtig gut. Anni hatte nun so richtig Spaß, Marie traute sich um jeden Ball zu kämpfen. Chanya ordnete von hinten ihre Abwehr. Letti und Melina spielten wie immer mit vollem Einsatz und warfen ihre Tore. Sie sind schon in der Lage, den Gegner mit ihrer Schnelligkeit auszuspielen. Aber auch alle anderen erkämpften sich nun viele Bälle. Auch unsere Kleinsten, Lisa und Lara zeigten, dass man sie nicht unterschätzen darf. Die Freude über den Sieg war groß. Nun wartete das letzte Spiel auf uns. Es lief auch gut. Wir eroberten viele Bälle. Chanya spielte gut mit und warf schnell und sicher die Bälle nach vorne. Angriff und Abwehr passte jetzt schon viel besser, sodass auch dieses Spiel gewonnen werden konnte. Vier Spiele zu je 15 Minuten. Ich fand es toll, dass alle versuchten, meine Erklärungen zu befolgen. Wir brauchen diese Spieltage hier, weil es ein ganz anderes Spielen ist, als bei den HVB Spieltagen, weil es nicht so viele Zusatzregeln gibt.

Zur Mannschaft gehörten heute: Chanya im Tor, Letti, Melina, Kiara, Sophia, Anni, Marie, Lisa, Colleen, Meike, Antonia und Lara, die heute Geburtstag hatte. Vera