Weibliche E-Jugend 2

Wir hatten wieder zwei schöne Wochenenden.

Bei den 1.Frauen waren wir Einlaufkids. Wir hatten uns eine Überraschung ausgedacht. Dafür haben wir uns Cheerleader Puschel gebastelt. Rote, grüne und weiße Puschel entstanden. Mit großem Jubel rannten wir damit in die Halle und wurden laut begrüßt. Wir sangen, winkten und jubelten unser „TSV RUDOW“. Aber für uns wartete auch eine Überraschung, wir durften die großen Trommeln benutzen. So versuchten wir, unsere Frauen anzufeuern. Ja leider hat ja alles nichts genützt, das Spiel gegen Rostock ging verloren.

Heute, Samstag, 25.2. waren wir zum Faschingsturnier in Friedrichshagen. Wie im letzten Jahr haben wir uns wieder als „Rudower Teufelchen“ präsentiert. Teufel Kappen, rote T-Shirt und rote Strümpfe gehörten zu unserem Outfit. Wir fanden uns chic. Unser 1. Spiel ging gegen Multikulti 1 (Friedichshagen). Es war ein munteres Spiel am frühen Morgen um 8.45 Uhr. Hellwach legten wir los. Es gab veränderte Regeln. Nach einem kassierten Tor, musste der Torwart gewechselt werden, wer einen 7 Meter verursacht, musste selbst ins Tor, der gefoulte Spieler wurde zum Werfer und der Einwurf wurde rückwärts ausgeführt. Alles lief prima, wir konnten das Spiel 4:4 gestalten. Alle waren froh, haben wir sonst immer gegen diese Mädchen sehr hoch verloren. Im 2. Spiel hieß der Gegner Multikulti 2. Ja und was passierte nun? Der Ball wollte mal wieder nicht ins Tor gehen und unsere verschiedenen Torwarte haben zwar gut gehalten, brachten aber den Ball dann nicht fehlerfrei ins Spiel. O.K. ab zum nächsten Spiel. Es waren die Kultladys 1( EBT 1). Wir hatten uns ganz viel vorgenommen und entsprechend legten wir los. Endlich lief alles wie besprochen. Es war ein super intensives Spiel mit dem glücklichen Ende für uns, 7:5. Fröhlich verabschiedeten wir uns.

Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal bei Klaus Baltruschat bedanken, der immer wieder mit viel Engagement diese Vormittage gestaltet. Es macht einfach Spaß, weil man dort viel ausprobieren kann, einfach nur Handballspielen kann, ohne sich für sein Spiel immer gleich rechtfertigen zu müssen. Danke Klaus!

Nun geht es nächste Woche gleich weiter bei den Staffelspielen der wE-Jugend. Ihr hört von uns.

Gruß Vera