Köpenicker Runde – wE II

Hallo,

hier meldet sich die neue weibliche E-Jugend 2 (2009)

Wir haben am letzten Samstag wieder in Köpenick gespielt. Da es im Mai so viele freie Tage gibt, keine Spiele oder Turniere anstehen, aber gleich Anfang Juni die Vorbereitungsspiele der E-Jugend sein werden, wollten wir noch einmal dort gegen ältere Mädchen spielen. Leider konnten wir wieder nicht mit allen Spielerinnen vom Jahrgang 2009 antreten. Aus der wE 1 halfen uns Melina als Torwart, Lea und Lisa. Ansonsten waren dabei: Hanna, Finja, Lia, Mia, Colleen und Marie. Gleich im ersten Spiel ging es gegen die 09er vom FSV. Alle waren hellwach. Wir hatten uns vorgenommen, so schnell wie möglich den Ball zu erobern. Endlich hatten alle begriffen, dass man nicht nur mit hocherhobenen Armen dastehen kann. So wurden viele Bälle erobert. Das Zusammenspiel lief auch gut. So langsam bekommen die Mädels auch schon den Blick für die Mitspieler. Melina sorgte für schöne schnelle Abwürfe für so manchen Tempogegenstoß. Aber auch das ist nicht so einfach. Fangen, prellen oder abspielen? Ja und dann muss man auch noch treffen. Trotzdem konnten wir das Spiel ohne Gegentreffer gewinnen. Im nächsten Spiel hatten wir dann die 2008er vom FSV. Das war schon eine echte Herausforderung. Wir mussten schnell sein, damit sie sich nicht hinten reinstellen konnten. Schnelle Freiwürfe waren gefragt, aber daran hapert es noch etwas. Hier zeigte sich Melinas Talent im Tor. Sie gehört zu den mitspielenden Torwarten. Nur unsere Torausbeute war gering. Wir verwarfen eigentlich alles. Unser Siegtor warf dann Colleen in der letzten Sekunde. Nach 15 Minuten 1:0 ist auch selten. Im 3. Spiel trafen wir auf die 09/10 vom FSV. Das war dann ein Spiel zum Ausprobieren. Wir gewannen ohne Gegentor mit über 10 Toren. Im letzten Spiel, noch einmal gegen die älteren Mädchen, hatten wir plötzlich Feueralarm. Beim Rumtoben hatte jemand den Alarmknopf ausgelöst. Ein Weiterspielen war fast unmöglich. Wir quälten uns auch nun im 4. Spiel so über die Zeit. Bei 4:3 brachen wir das Spiel ab. Wir wollten auch schnell nach Hause, weil ja am Nachmittag noch die Vereinsfeier stattfinden sollte. Hier wurden wir als neue wE2 vorgestellt. Wir feuerten die Frauen mächtig an. Es war schon beeindruckend, mit den vielen anderen Mädchen zusammen die Rudow-Lieder zu singen. Wenn wir nach Lübeck fahren, werden wir alle wieder treffen. Mir hat es wieder viel Spaß gemacht. Weiter so Mädels.

Eure Vera