Interner „Geschlechterkampf“ – weiblich E versus männlich E

Unsere 2. wE, das heißt der Jahrgang 2008, hat auch am Mittwoch noch einmal gegen die männl. E-Jugend 2 gespielt.

Für diese Mädels war es ganz neu, gegen Jungen zu spielen.

Aber es lief auch bei ihnen richtig gut.

Endlich waren sie mal fast vollständig angetreten.

Leider musste Kiara zuschauen, weil sie sich am Fuß verletzt hatte.

Wir machten eine tolle Entdeckung.

Unsere Josi, ein Mädchen was erst ganz kurz bei uns ist, wollte ins Tor -ja und was war das?

Alle klatschten und jubelten begeistert, sie hielt aber auch extrem gut.

Unsere 1. Mannschaft holte sie sich dann auch noch fürs Tor, weil ihre Torwartin sich den Arm gebrochen hatte.

Ja, alle Mädels kämpften um jeden Ball und schafften sogar auch einige Tore.

Man merkte ganz klar, wer schon viel gespielt hat.

Besonders die Lübeck Fahrer konnten sich hier gut durchsetzen.

Es hat Spaß gemacht zu sehen, wie schnell sich diese jungen Mädchen weiterentwickelt haben.

Nach den Ferien geht es dann auch gleich munter weiter.

Euch allen und Sabine wünsche ich eine schöne Zeit.

Vera