wD III – Erfolgreiche Teamarbeit gegen Altglienicke

In der sonst üblichen Trainingszeit am Freitagnachmittag empfingen wir heute die jungen Damen aus Altglienicke zu unserem vorletzten Spiel der Hinrunde.

Betrachtet man die bisherigen Spielergebnisse der Mannschaft aus Altglienicke, so sah das Ganze nach einer vergleichbaren Spielstärke aus. Aber genug der Vergleiche, schließlich hatten wir die heimische Halle im Rücken und wollten unsere Serie der letzten beiden Spiele fortsetzen.

Das Spiel begann ausgeglichen und keiner konnte sich mit mehr als einem Tor absetzen. Aufgrund des Altersunterschieds von immerhin 2-3 Jahren, waren uns unsere Gegnerinnen körperlich ein wenig überlegen. Insbesondere in der Manndeckung mussten wir ein wenig experimentieren, um die Torschützenkönigin aus Altglienicke (10 von 15 Toren) auf dem Weg zum Tor zu bremsen. Beim Stand von 4:5 war der Knoten dann geplatzt und wir machten uns bis zum 9:5 aus dem Staub. Vorne gelang es uns gut Torchancen zu erspielen und auch die freie Mitspielerin ins Spiel zu bringen. Auch in der Abwehr gelang es durch energisches Verteidigen und geschicktes Aushelfen, die körperlich überlegenen Spielerinnen vom Tor fernzuhalten. In die Halbzeit ging es beim Stand von 12:8.

Die zweite Halbzeit begann wie üblich ein wenig langsamer und nicht ganz so routiniert wie die gewohnte Manndeckung. Dennoch ließen wir uns das Zepter nicht mehr aus der Hand nehmen und suchten immer wieder den Weg durch die recht offensive Deckung der Gegnerinnen.

Ein toller Erfolg, bei dem sich 8 der 10 Feldspielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten.

Nun erwartet uns am kommenden Wochenende der nächste Gradmesser zum Abschluss der Hinrunde. Wir fahren zum TSC.

Weiter so

Es spielten: Alina, Aycan, Fini, Fiona, Josie, Kiara, Laura, Leticia, Lotte, Mara, Maria, Mira.

Sportliche Grüße

Ingo