wD1: Gratulation zum Berliner Meistertitel – Badgirls werden Berliner Meister

IMG_7934 IMG_7854

Und noch ein Erfolg: Die 1. weibliche D-Jugend wurde heute in der Neuhofer-Halle zum Berliner Meister gekührt.

Herzliche Glückwünsche Heimo

 

Es ist geschafft. Nachdem wir bereits die Hinrunde ohne Niederlage dominiert hatten konnten wir auch in der Rückrunde alle Spiele gewinnen und wurden so ohne Verlustpunkte Berliner Meister. Schade, dass die Verantwortlichen des VFL Lichtenrade das letzte Punktspiel eher grundlos abgesagt hatten. Schön hingegen, dass wir trotzdem gespielt haben, auch wenn es nur ein Freundschaftsspiel war.

Toll, dass die Minis des Projektes noch zu unserem Spiel geblieben waren und uns anfeuerten und nach dem Spiel einen schönen Rahmen für unsere interne Meisterfeier boten.

 

Zahlten wir in der letzten Saison als jüngerer Jahrgang in der Verbandsliga in dem einen oder anderen Spiel Lehrgeld, so machte sich dies in dieser Saison bezahlt. Als „älterer“ Jahrgang gab es letztendlich in Berlin mit dem Berliner TSC nur eine Mannschaft, die uns Paroli bieten konnte. Bedenklich, dass selbst in der höchsten Berliner Spielklasse das Leistungsniveau eher bescheiden ist.

Insofern war es gut, dass wir durch die Spiele in der C-Jugend, Turniere und Freundschaftsspiele zusätzlich gefordert waren.

Auf das Erreichte können wir sicher stolz sein und uns freuen! Jede einzelne Spielerin und auch die gesamte Mannschaft hat sich weiterentwickelt. Es gibt allerdings keinen Grund sich auf dem Erreichten auszuruhen. Die Mädels stehen ganz am Anfang ihres handballerischen Weges und vor allen Mädchen liegt noch ein weiter Weg mit viel Training und Disziplin! Wenn die Mädels wollen, können sie sicher noch viele Erfolge feiern. Davor steht allerdings die Erkenntnis, dass das „Motto ohne Fleiß kein Preis“ weiterhin Gültigkeit hat. Zudem muss sich jeder immer wieder fragen, was die eigenen Ziele sind. Dabei müssen wir immer im Hinterkopf haben, dass Selbstzufriedenheit meist der Anfang vom Ende des eigenen Erfolges ist!

 

Insofern schauen wir jetzt nach Vorne und wollen die Saison erfolgreich mit dem Pokalsieg und dann noch im Juni mit einem erfolgreichen Turnier in Wismar (Bestenermittlung der wD Jugend) abschließen.

 

Abschließend sagen wir an dieser Stelle noch einmal Dank für die sehr schöne Meisterehrung gemeinsam mit den 1. Frauen und der m.A. Jugend am letzten Sonntag. Eine tolle Veranstaltung, die wir nicht so schnell vergessen werden! Wir wollen mehr!

 

Wolfram