wC II – Hart erkämpfter Sieg gegen Tegel

8. Saisonspiel Landesliga wC (2016/2017- Rückrunde)

VfL Tegel ./.TSV Rudow II

In unserem zweiten Sonntagsspiel ging es heute nach Tegel. In der Hinrunde hatten wir mit 28:12 ein sehr deutliches Ergebnis abliefern können und hofften dies auch heute wiederholen zu können.

Die Rahmenbedingungen waren zwar nicht die besten aber das sollte uns nicht abschrecken. Aufgrund des bereits erfolgreich absolvierten Spiels als wD I gegen den TSC, waren die Kräfte bereits ein wenig aufgezehrt und eine verletzte Spielerin auf der Bank zu beklagen. Zu allem Überfluss waren auch keine Schiedsrichter angesetzt, sodass der Tegeler Trainer kurzer Hand als Schiedsrichter einsprang.

Der Spielbeginn war nahezu ein Abbild der Hinrundenbegegnung. Wir konnten uns bis zum 5:0 absetzen. Dann wurden aber auch die Gegnerinnen agiler und konnten sich Stück für Stück herankämpfen. Nicht, dass wir in dieser Zeit weniger energisch agierten, kritisch war lediglich unsere Chancenverwertung vor dem Tor. Irgendjemand verschob ständig das Tor, sodass wahlweise Pfosten oder Latte getroffen wurde. Bis zur Halbzeit schafften die Tegelerinnen zweimal den Ausgleich und rüttelten uns endgültig wach.

In der zweiten Halbzeit verbesserte sich unsere Treffsicherheit wieder ein wenig, sodass wir unseren Sieg langsam greifen konnten. Allerdings ereilten uns nun noch 3 Zeitstrafen, von denen sich auch noch 2 überschnitten, sodass die verblieben Spielerinnen noch mehr Energie aufbringen mussten.

Es gab nun keine großen Überraschungen mehr. Wir beendeten das Spiel mit einem Stand von 25:18. Dies war spielerisch sicherlich nicht unser schönstes Spiel. Unter Berücksichtigung des vorangegangenen Spiels verdient jedoch auch dieses Ergebnis unsere volle Anerkennung. Konditionell eine starke Leistung.

Es spielten: Alina K., Caro, Jolina, Laura K., Lucia, Nia, Nilay, Ryleene, Sese.

Ingo