wC I – Souveräner Sieg im Berliner Süden

3. Saisonspiel Verbandsliga wC (2017/2018 – Hinrunde)

SG OSF ./.TSV Rudow

An diesem nieseligen Herbstsonntag hatten wir eine sehr humane Spielzeit erwischt. Spielbeginn um 14.00 Uhr. Also genau das Richtige um einen entspannten Vormittag zu verbringen und sich dann in aller Ruhe auf den Weg nach Schöneberg zu machen.

Mit Ausnahme von Jana, waren heute alle Mädels einsatzfähig, sodass wir guten Mutes in die Partie starten konnten. Wir starteten von Beginn an sehr konzentriert und entschlossen. Nach der Hälfte der ersten Halbzeit stand es 8:2 und die im Spiel gegen den TSC allgegenwärtige Nervosität war verschwunden. In der Offensive hatten wir wenig Mühe Tore zu erzielen, in der Defensive machten wir es den Gegnerinnen schwer, frei zum Wurf zu kommen. Die Abwehr stand heute, abgesehen von wenigen Patzern, sehr gut. Die Patzer bezogen sich im Wesentlichen auf das Absichern von Abprallern. Leider gelang es den Gegnerinnen heute mehrfach nach gelungener Parade unsererseits, vollkommen unbedrängt zum Wurf zu kommen, da wir gedanklich und auch körperlich bereits auf dem Weg zum Konter waren. In die Halbzeit verabschiedeten wir uns bei einem Stand von 15:10.

In die zweite Halbzeit starteten wir wieder mit voller Energie und konnten uns nach einem 4:0 Lauf weiter absetzen. Nun verließ uns jedoch ein wenig die Treffsicherheit, sodass wir immerhin 5 Angriffe ohne Treffer abschlossen. Dennoch gerieten wir nicht ernsthaft in Bedrängnis und konnten das Spiel ungefährdet mit einem zufriedenstellenden 30:19 beenden.

Schön anzusehen war heute, dass wir Tore aus jeder Position erzielen konnten. Egal, ob von den Außen, dem Kreis oder Rückraum. Alle Positionen waren torgefährlich.

Tolle Leistung.

Es spielten: Alina, Caro, Hannah, Jessi, Kim, Lucia, Michelle, Milena, Ryleene, Sarah, Soso, Vivian

Sportliche Grüße

Ingo