wC I & II – Gelungener Start in die Rückrunde

8. Saisonspiel Verbandsliga wC (2017/2018 – Rückrunde)

Berliner TSC ./. TSV Rudow

Heute kam es quasi zur Neuauflage der Hinrunden-Begegnungen der beiden C-Jugend-Teams, zwischen dem TSV Rudow und dem TSC. In der Hinrunde konnte sich die C II nach einer spektakulären Aufholjagd durchsetzen. Im anschließenden Spiel unterlag die C I unglücklich in der letzten Sekunde mit einem Tor Rückstand. Das Ergebnis dieser Doppelbegegnung wollten wir heute optimieren und reisten hierzu in die „feindliche Halle“ des TSC.

Das Spiel der C II ist schnell beschrieben. Wir übernahmen von Beginn an die Führung und behielten diese das ganze Spiel über souverän bei. Zur Halbzeit stand es 17:11 und niemand zweifelte daran, die Punkte heute mitzunehmen. Auch in der zweiten Halbzeit gab es wenige Überraschungen. Kurzzeitig konnten wir unseren Vorsprung auf 11 Tore ausbauen, gönnten uns dann aber zum Schluss ein paar Schwächen, sodass das Endergebnis mit 27:21 nur noch einen 6-Tore-Vorsprung auswies. Erwähnenswert war heute noch der Umstand, dass sich 9 der 11 Feldspielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten. Tolle Leistung. Damit verteidigt die C II seit geraumer Zeit die souveräne Tabellenführung in der Landesliga.

Nun startete das Spiel der C I. Auch hier war die Zielstellung eindeutig. Die Niederlage aus der Rückrunde sollte wieder egalisiert werden.

Mit dem Titel des Super-Cups im Gepäck, konnten wir uns heute über mangelndes Selbstbewusstsein nicht beklagen. Von Beginn an traten wir souverän auf und erzielten die ersten wichtigen Treffer. Im Gegenzug agierten wir in der Abwehr sehr beweglich und konsequent. Die Gegenspielerinnen wurden konsequent angenommen, sodass unsere Sarah in den ersten 8 Minuten kaum etwas zu tun bekam.

Nach 6 Minuten stand es 4:0 und TSC nahm sein Team-Timeout. Der souveräne Start war genau der Einstieg, den wir gebraucht hatten. Mittlerweile hatten die Spielerinnen des TSC auch wieder ins Spiel gefunden, sodass es zur Halbzeit 11:8 stand. In der Hinrunde mussten wir hier bereits einen Stand von 11:11 akzeptieren. Aber komme was da wolle, heute stimmte die mentale Einstellung.

In der zweiten Hälfte versuchten die Gastgeber die Gangart etwas rauer zu gestalten, wodurch wir uns aber nicht beirren ließen. Wir fanden immer die richtige Antwort auf die Angriffsvariationen, welche sich im Wesentlichen auf 1-2 Spielerinnen bezogen. Zwischenzeitlich konnten wir den Vorsprung auf 7 Tore ausbauen und beendeten das Spiel letztlich beim hochverdienten Stand von 25:20. Somit konnten wir ab sofort auch in der C I wieder die Tabellenführung übernehmen. Wohlgemerkt, trotzdem wir aus 2 Spielen, bei welchem die Gegner nicht angetreten waren, keine Tore sammeln konnten.

Klasse Leistung !!!

Es spielten: Caro, Hannah, Jana, Kim, Lucia, Michelle, Milena, Ryleene, Sarah, Soso, Vivian

Sportliche Grüße

Ingo