Pokalsieg und das Double ist perfekt

Pokalfinale wC (2017/2018

 

Berliner TSC /. TSV Rudow

An diesem sonnigen Aprilsonntag standen nun die Pokalendspiele der Jugend an. Wir sollten heute das 5. Mal in dieser Saison auf die Mädels des TSC treffen. Mit Ausnahme der Begegnung in der Hinrunde, konnten wir die Spiele jeweils zu unseren Gunsten entscheiden. Aber dennoch hatten die Begegnungen zwischen TSC und Rudow immer etwas Besonderes, sodass auch dieses Spiel viel Spannung versprach. Leider mussten wir verletzungsbedingt auf Kim und Jana verzichten, die uns nur von der Bank unterstützen konnten. Aber auch der TSC war geschwächt und trat ohne Sandra an.

Wir fanden von Beginn an gut ins Spiel und konnten uns nach 4 Minuten bereits mit 3:0 absetzen. Das schaffte Selbstvertrauen. In der Abwehr standen wir souverän und im Angriff gelangen uns   spielerisch schöne Kombinationen. Unseren Vorsprung konnten wir ungefährdet bis zum 10:5 ausbauen.

In die zweite Halbzeit starteten wir dann etwas verhaltener und mussten zusehen wie der Abstand auf 3 Tore verkürzt wurde. Zu diesem Zeitpunkt stand unsere Abwehr nicht ganz so souverän wie in der ersten Hälfte. Parallel warfen wir vorne wahlweise die gegnerische Torhüterin oder die Torpfosten ab. Unsere Gegenrinnen witterten ihre Chance und hofften das Blatt noch wenden zu können. Aber glücklicherweise behielten unsere Damen die Ruhe und bewahrten mindestens einen konstanten 2-Tore-Vorsprung. Auch wenn die Körperlichkeit zum Ende ein wenig zunahm, konnten wir das Spiel mit einem verdienten Stand von 16:14 beenden. Herzlichen Glückwunsch zu einer tollen Saison mit Pokal und Meisterschaftstitel. Ihr habt in dieser Saison bewiesen, dass Ihr auch Ausfälle auf den unterschiedlichsten Positionen erfolgreich kompensieren könnt. Es macht Spaß euch zuzusehen. Ihr seid einfach eine tolle Truppe.

Nun heißt es am nächsten Wochenende erneut alle Reserven zu mobilisieren, um gegen die Landesmeister von Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen & Brandenburg sowie den Berliner Vizemeister TSC anzutreten. An dieser Stelle nochmals unser ausdrückliches Dankeschön an den TSC, für den fairen Umgang in Hinblick auf die anstehende Veranstaltung.

Es spielten: Alina, Caro, Hannah, Jolina, Lucia, Michelle, Milena, NIa-Naja, Ryleene, Sarah, Sese, Soso, Vivian

 

Sportliche Grüße

Ingo