4. Spieltag – männliche E1

Für unseren 4.Spieltag verschlug es uns am Sonntagmittag in den hohen Norden an den Place Moliere. Unser Team bestand aus Lasse, Oskar, Jimmie, Maarten, Felix, Moritz, Paul, Noah, Richard, Ryan, Luca und Finn.

Im ersten Spiel trafen wir im 2×3:3 auf den CHC. Wie in den letzten Spieltagen üblich verschliefen wir den Start und lagen schnell im Rückstand. Nach und nach konnten wir auf Handball umschalten und kamen besser ins Spiel. Tor um Tor wurde aufgeholt und am Ende stand ein 8:5 Sieg für uns im Spielformular.

Im nächsten Spiel erwartet uns ein Neuling in der Staffel A. Die Neuköllner Sportfreunde, sie sind aus der Staffel B aufgestiegen. Ein kurzer schwacher Start von uns dann lief der Motor und wir gewannen das Spiel mit 7:2.

Nun wurde endlich wieder richtig Handball gespielt. Im 6gegen6 trafen wir nun auf den VfV Spandau. In einem spannenden Spiele das für beide Seiten hin und her wogte erkämpften wir uns am Ende ein gerechtes 8:8 unentschieden.

Das letzte Spiel spielten wir gegen den SV Blau-Weiß. Trotz der Hinweise des Trainers schien die Konzentration schon bei anderen Sachen zu sein oder lag noch in der Kabine. Das ganze Team tat sich sehr schwer ins Spiel zu kommen und wir verloren das Spiel knapp mit 8:9.

Zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage, da gibt es nicht viel zu meckern. Unsere Jungs haben von allem etwas gezeigt, tolle Abwehraktionen, schöne Kombinationen in der Offensive, klasse Einzelaktionen, starke Torwartparaden und natürlich auch Fehler in Abwehr und Angriff. Das gehört zum Handball in jeder Altersklasse dazu.

Drei Sachen möchte ich noch extra erwähnen. Einmal unseren Finn der sein erstes Tor in der E1 geworfen hat. Das ganze Team freut sich auf seine Runde Caprisonne zum nächsten Training. Dann Noah, der das Eisi-Amt für das Team perfekt erledigt hat. Und zum Schluss ein Dank an Dirk und der uns mit schönen Bildern für unsere Berichte versorgt.

Poschi und Gero