1. Spieltag – E1

Am Sonntag ging es endlich los. Endlich vorbei die Vorbereitung, keine Turniere im Regen spielen nur noch erfrischende Hallenluft. Nachdem wir am Samstag noch die 1. Männer in den Saisonstart begleitet haben waren wir nun an der Reihe. Unser Team bestand aus Oskar, Jimmie, Richard, Paul, Ryan, Lasse, Felix, Maarten, Matti und Luca.

Im ersten Spiel hieß der Gegner SG Hermsdorf-Waidmannlust. Wir stellten eine sehr starke Abwehr auf konnten viele Bälle gewinnen. Wir erspielten uns viele Torchancen und gewannen das Spiel mit 8:5. Wir zeigten als Team eine überragend Leistung in Abwehr, Angriff und Tor.

Vor dem zweiten Spiel wurde besprochen die Konzentration und Einstellung aus dem ersten Spiel zu behalten und wir wollten versuchen die gleiche Leistung abzurufen. Klingt einfach, ging aber voll in die Hose. Mit dem Anpfiff der zweiten Partie gegen Blau-Weiß 1890 war jede Konzentration und Einsatzbereitschaft weg. Machten wir im ersten Spiel noch den berühmten Schritt mehr als der Gegner war es jetzt andersrum. Es klappte nicht viel und die Abwehreinstellung lag noch irgendwo in der Kabine. Wir liefen im gesamten Spiel einem Rückstand hinterher und konnten trotz viel Arbeit und Kampfgeist zum Ende des Spiels nur eine 8:10 Niederlage mitnehmen.

Nach dem Spiel machte sich Enttäuschung und Verunsicherung im Team breit. Eine kurze Ansprache durch Marius, die Fehler wurden klar benannt und die Einstellung für die nächsten Spiele wurde angemahnt.

Das dritte Spiel bestritten wir gegen den CHC. Und da waren sie wieder, unsere Jungs vom ersten Spiel. Die Abwehr stand gut, es wurde mit Einsatz gearbeitet und dem Nebenmann geholfen. Die Einstellung und Körpersprache stimmte. Wir erspielten uns viele Torchancen und gewannen das Spiel mit 7:3. Einzig die 10 technischen Fehler mussten angesprochen werden.

Das letzte Spiel durften wir gegen die Füchse Berlin spielen. Zum Abschluss zeigten unsere Jungs nochmal eine starke Teamleistung. Tolle Abwehrarbeit, schön erspielte Angriffsaktionen und ein guter Torwart. Wir gewannen das Spiel mit 14:4.

Insgesamt ein erfreulicher Saisonauftakt für unser Team. Wir müssen in den nächsten Wochen weiterhin gut trainieren und vor allem an unsere technischen Fehlern und Fehlwürfen arbeiten.

Gero