Satte Niederlage der mB im Pokal

Mit nur einem Trainingstag, vereinzelter Vorbereitung und stark ersatzgeschwächt starteten wir am Sonntag in der ersten Pokalrunde gegen den Verbandsligisten VfL Lichtenrade.
Während der Gegner mit vollem Kader angetreten war, fühlte sich der Auswechselspieler auf unserer Bank wohl leicht verloren.
Soweit so gut des Trübsal Blasens.
Es gab einen offenen Schlagabtausch und wir konnten mit viel Ehrgeiz und Konzentration im Angriff (gegen eine gut stehende 6:0 des Gegners) und in der Abwehr den Gegner mehr als einmal ärgern.
Beim Stand von 5:6 nach 10 Minuten sah sich der Gegner zu einer Auszeit genötigt, die wir wohlwollend zur Kenntnis nahmen.
Nach der Auszeit konnten wir dem Druck des Gegners nicht mehr stand halten.
Auch im Angriff gelang nicht mehr viel, so dass der Halbzeitstand 12:19 in Ordnung war.
Anfang der zweiten Halbzeit konnten wir zwar noch den Rückstand um ein Tor auf 13:19 verringern, aber der fehlenden Vorbereitung zollten wir dann nach und nach vollen Tribut.
Erwähnenswert bei einem Entstand von 18:43 ist vor allem der Kampfesgeist und der Wille bis zum Abpfiff.
Hierbei darf natürlich auch das schönste Tor des Tages (rücklings ins kurze Eck) nicht fehlen.
Hoffen wir, dass unsere Verletzten bald wieder einsatzbereit sind.
Denn schon nächste Woche starten wir in der Landesliga.
Martin
Gespielt haben: Simon (4), Niklas, Max (1), Julian, Joris (4), Lukas, Basti (3), Flavio (6)