2.Männer: Nach dem Umbruch, ist vor der großen Aufgabe

Saison 2017/2018 beginnt mit Heimsieg!

Die abgelaufene Saison beendeten wir mit einer Punktladung im letzten Spiel bei Z88 und sicherten uns so den Klassenerhalt. Nach einigen Wochen Pause ging es dann in die Vorbereitung mit einem mittelgroßen Kaderumbruch. Ole und Christian verstärken nun unsere 1.Männer. Fred hat seine Schuhe leider viel zu früh an den Nagel gehangen und Flo wird sich einer aufregenden Reise ans andere Ende der Welt stellen. Zum Kader dazu kamen Pascal aus der 1.Männer und mit Matze Kolbe, Julian Ibsch und Fossi 3 Leute aus der 4.Männer hoch.

Zum Saisonstart erwartet uns gleich ein ordentlicher Hattrick. Turnsport, CHC und Ajax heißen die 3 Verbandsliga Absteiger und gleichzeitig unsere ersten Gegner. Ob Segen oder Fluch wird sich noch zeigen. Doch der Reihe nach… Am Samstag, den 16.09. um 15Uhr begrüßten wir Turnsport 11 bei uns in der Neuhofer Straße zum Saisonauftakt. Durch die noch bzw. gerade erst verletzten Kolbe, Brandi und Wolff gab es auf der Bank leider mehr Platz als man sich das wünscht. Hieß für die anderen 9 Feldspieler mehr Spielzeit und über zu viel Spielzeit beklagt sich ja selten jemand. Motiviert und mit einem klaren Plan im Hinterkopf ging es dann rein ins Vergnügen. In der Abwehr starteten wir mit einer 6:0 und Viktor im Tor. Turnsport ebenfalls dünnbesetzt, aber körperlich höher gewachsen startete auch mit einer 6:0.

Das Spiel war anfangs ausgeglichen. Beide Teams gingen Schritt für Schritt auf die Anzeigetafel. Bei 7:5 können wir uns das erste Mal mit 2 Toren absetzen. Auch weil die Abwehr deutlich besser wurde und es Viktor ermöglichte die ersten Bälle anzufassen. Bereits früh im Spiel zeigte sich auch Brenne als wichtiger Faktor im Tor, als er für die 7-Meter rein kam und beide Versuche von Turnsport vereitelte. Ebenfalls blendend aufgelegt waren Patty und Wudtke, die beide einiges im Angriff einstecken mussten, aber gewohnt kämpferisch wieder aufstanden. Über einen Mix aus Tempo und Positionsangriff gelang es uns den Gegner weiter in Schach zu halten. 15:10 war Halbzeitstand.

In der Kabine ging es darum Feinheiten anzupassen, konnte man doch mit der gezeigten Leistung zufrieden sein. Anfang Halbzeit 2 lief es weiter gut. Mit 17:11 sollten wir den höchsten Vorsprung des Spiels erreicht haben. Doch dann ging es leider Stück für Stück Berg ab. Vorne teils zu früh den Abschluss gesucht, nach hinten nicht schnell genug umgeschaltet, Absprache in der Abwehr schleifen lassen… Kleinigkeiten die in der Summe den Gegner in die Lage brachte über 18:14 und 21:19 heran zukommen und 1Minute vor Ende sogar auszugleichen. 26:26. Letzte Auszeit genommen, Angriff besprochen um dann wenig später es doch anders zu machen. Aber Patty wollte sich und uns belohnen und nahm sich ein Herz. Mit etwas Glück trifft er zum 27:26. Den letzten Angriff dann im Keim bei 13m erstickt und den fälligen Freiwurf kann Brenne locker halten. AUFTAKTSIEG !!!

Die beiden neuen Ibsch und Matze fügten sich sehr gut ein, Georges zeigte sich Wurfstark. Das legt nochmal da, es war eine gute geschlossene Leistung ALLER Spieler! Nicht Fehlerfrei, aber wann hat man sowas schon mal? Männer so müssen wir weiter machen! Am besten gleich Freitag bei CHC!

Brenne (2/4) , Viktor (0/1)

Pascal, Phil (1), Boris (1), Oli (1), Ibsch (2), Patty (3), Wudtke (4), Matze (6), Georges (9)