2.Männer mit holt nächsten Heimsieg!

Wir begrüßten am Samstag den 3. Absteiger in Folge. Nach dem man zu Beginn Turnsport besiegen konnte, gab es am 2.Spieltag einen Denkzettel bei CHC, nun also Ajax, zum Glück in unserer geliebten Neuhofer Halle! Neben den Langzeit verletzten Kolbe, Brandi und Wolff mussten wir an diesem Sonntag auch auf Pascal und Julian verzichten. Ergänzt wurde die Mannschaft durch Frank Schücke und Sibbe Weiß. (Nochmal ein dickes Danke!) Außerdem bestritt Fossi sein erstes Pflichtspiel für die 2.Männer. Im Tor unser gewohntes Gespann von Viktor und Brenne.
Gleich zu Beginn des Spiels ein ungewohntes Bild, wir warfen das erste Tor! Es war also früh zu sehen, dass es ein besonderer Tag werden sollte. Die Zuschauer sollten ein über 60 Minuten spannendes und enges Spiel erleben, lediglich zur mitte der 1.Halbzeit konnte sich Ajax einmal mit 4 Toren absetzen (4:8). Doch bis zur Pause konnten wir durch eine offensive Abwehr und vorne mit 2-Kreisläufern uns ran kämpfen. 12:12 stand es nach 30 Minuten. Der Plan für die 2.Halbzeit war klar, den Trend der letzten Minuten mitnehmen und zeigen das wir es mindestens genau so drauf haben wie der Aufstiegsfavorit. Gesagt getan. Über 16:14 bis zum 20:18 konnten wir uns behaupten. Dann wurde das Spiel zu unseren ungunsten hektisch. Leichte Gegentore und vorne das Tor nicht mehr getroffen, was aber auch teils an hervorragenden Paraden des Gegners lag. Aber auch Brenne sammelte sich zum richtigen Zeitpunkt, holte 2 wichtige Paraden bremste den Lauf von Ajax bei 20:22.
Die Ruhe und Treffsicherheit kammen wieder, dazu 2-min Strafen für Ajax und so gelang der Ausgleich zum 23:23. Die letzten Minuten wurden dann zur Nervenschlacht, jede Positive Aktion wurde von den jeweiliges Fans bejubelt als ob es die Vorentscheidung ist. 24:24 dann 25:25 dann 26:25 für uns… das Spiel stand auf Messersschneide bzw. am Ende lag das Spiel auf der Fußspitze von Ajax. Nach einem Wurf von Patty, rollt der Ball nach außen und ein Ajax Spieler wird bei dem Gedanken, den gerissenen riesen Fuchs im Nacken zu haben, doch glatt zum Fußballer und beendet das Spiel damit an der eigenen „Eckfahne“.
So bleiben auch die nächsten Heimspielpunkte bei uns! Ein verdienter, hart erkämpfter Sieg. Doch erreicht ist noch nichts, es warten noch 19 wichtige Spiele bis zum Ziel. Als nächstes am Sonntag bei OSF III.
Mit sportlichem Gruß
Die Zwote!