Männer patzen im Kampf um Platz 4 !

Nach dem dringend benötigten Kampfsieg im Derby gegen TMBW sollten nun in Hellersdorf wieder gegen die direkte Konkurrenz die nächsten beiden Punkte her.

Nach einem Doppelschlag zur 0:2 Führung seitens Rudow zeigte sich ein Recht ausgeglichenes Spiel. In der wiederholtem Ausgleichstreffer von Hellersdorf gingen wir in der 18. Minute ein weiteres Mal durch C. Köhler mit einem Tor (8:9) in Führung. Kurz darauf legte Hellersdorf mal etwas vor (12:10), bevor wir wieder zum 13:13 ausglichen. Aus einer in den Schlussminuten des ersten Durchgangs hin etwas wacheren Abwehr kamen wir noch zu einigen Tempogegenstößen, welche N.Hauschild nach drei erfolgreichen 7m von N. Vergin ebenfalls im Tor unterbrachte, sodass wir mit einer 14:17 Führung in die Halbzeitpause gingen.

Nach dem Seitenwechsel agierten wir leider weniger clever. Innerhalb von 10 Minuten verspielten wir die Führung und der Gastgeber erzielte das 21:21. Die darauffolgenden 10 Minuten gehörten wieder dem TSV. Durch N. Vergin und C. Köhler gingen wir wieder mit drei Treffern in Führung (21:24) und hielten dies bis zum 24:27 in der 53. Minute. Dann wendete sich das Spiel nochmal komplett. Röder wurde nach 3x 2 Minuten vom Feld verwiesen. In der Folge suchten wir meist zu hektisch den Abschluss und ermöglichten dem Gastgeber wiederholt einfache Tore, dass diese das Spiel bis auf 30:28 drehten. Der letzte Treffer von N. Vergin zum Endstand von 30:29 blieb somit nur noch als Ergebniskosmetik zu verbuchen.

Nach einer durchweg zu zögerlichen Defensivleistung gehen wir trotz ungewohnt weniger Fehlwürfe somit leider als Verlierer aus einem ausgeglichenen Spiel. Nun gilt es im letzten Saisonspiel bei Turnsport noch ein letztes Mal vernünftig aufzutreten, um die Saison wenigstens halbwegs vernünftig zu Ende zu bringen.

Das Team

Der Kader:
M. Al-Sabea, T. Güner, J. Jäckel (o.E.), N. Silbernagel, A. Brandt (1), H. Dolata (3), N. Vergin (8/6), F. Buchwald, Sippo (1), Röder (5), N. Hauschild (3), P. Brunk, C. Köhler (8)