Spielbericht 3. Frauen vom 19.02.2017 16:00 – SV Adler

Wir sind am Sonntag gegen SV Adler in der Halle der Paul- Simmel-Schule angetreten.

Während wir mal wieder Glück hatten wenigstens 1 Auswechselspieler auf der Bank zu haben, genossen die Gegner eine volle Auswechselbank. Die erste Halbzeit lief recht ausgeglichen. Wir konnten in der Abwehr souverän arbeiten und haben es dem Gegner so nicht leicht gemacht eine Torchance zu erzielen. Im Angriff hatten wir es aber aufgrund der 6-0 Deckung auch nicht so leicht, noch dazu weil die rechte Seite durch 2 sehr große Abwehrspielerinnen geradezu unüberwindbar schien. So ging es mit einem ausgeglichenen 7:7 in die Halbzeit.

In der 2. Halbzeit machten sich dann die schwinden Kräfte und die mangelnde Auswechselsituation bei uns stark bemerkbar, was dem Gegner mit seiner vollen Wechselbank in die Hand spielte und ermöglichte immer wieder mit schnellen Kontern unserer Mannschaft Druck zu machen.

Letztlich ist das Spiel mit 15:11 ausgegangen. Ich möchte als Trainer und Torwart sagen, dass wir es möglicherweise auch hätten reißen können, aber das Tempo der Gegner und unsere Auswechselsituation eben nun zu diesem Spielende führte. Dennoch bin ich stolz Teil und Trainer dieser Mannschaft zu sein, die trotz allem immer zusammenhält und den Spaß am miteinander Spielen nie verliert. Ihr seid Großartig, danke Mädels.