Dritter Sieg im dritten Heimspiel

Ein durchwachsener Herbst-Sonntag und die Neuhofer, war wie immer gut besucht.

Zu gewohnter Uhrzeit pfiff das junge Schiedsrichtergespann das Spiel an, den ersten Angriff hatten die Gäste von TSC und scheiterten an unserer Torhüterin.

Am vergangen Wochenende in Spandau verletzte sich unsere 1.Torhüterin am Knie-Diagnose steht aus, zudem kam noch ein weiterer Krankheitsfall und unsere 2.Torhüterin musste auch pausieren.

Somit wurde dann eine Feldspielerin, die schon öfters in Trainingseinheiten in die Bresche sprang, zur neuen 1.Torhüterin, aufgefüllt wurde das Torhüter-Gespann durch unsere A-Jugendliche, die auch in den letzten 10 Spielminuten mal gleich Ihre ersten Ostsee-Spreeliga Minuten bei den Frauen sammeln konnte,mit Bravur.

Das erste Tor des Spiels gelang uns, jedoch konnte TSC durch Ihre schnelle Mitte immer wieder zu schnell einen Torabschluss verbuchen.

Erst beim Stand von 1:4 kam der Rudower Angriff allmählich ins Rollen.

Kurz nachdem wir den Ausgleich in der  14. Minute erzielen konnte, legte TSC wieder zwei schnelle Tore nach, George nahm die Timeout und gab damit neue Impulse.

Nach der eigenen Auszeit lief der Angriff dann deutlich besser und die Gäste waren auch nicht in der Lage durch ein Timeout das zu unterbinden.

Bis zur Halbzeit war das Spiel immer wieder ausgeglichen, wir gaben jedoch die Führung nicht mehr aus der Hand, mit dem Stand von 12:11 ging es in die Pause.

Kurz nach der Pause gelang es den Gästen noch den Rückstand bei 2-Toren zu halten, beim Stand von 16:13 in der 38.Spielminute nahm Gäste-Trainer Dannies seine zweite Timeout.

In den folgenden 5 Minuten plätscherte das Spiel weiter mit 2-3 Toren Vorsprung vor sich hin, dann lief der Rudow-Angriff auf Hochtouren.

Die letzten 20 Minuten vom Spiel gelang es uns ein 10-Tore Polster heraus zu spielen.

Sehr erfreulich war dann die Einwechslung aus dem eigenen Nachwuchs im Rudower-Tor, sie zeigte auch in den letzten Spielminuten ihre guten Ansätze und parierte einige Bälle.

Das Spiel endete trotz durchwachsener ersten Hälfte vollkommen verdient mit 30:22.

Das bedeutet dann den dritten Sieg im dritten Heimspiel.

Jetzt haben wir eine 2-wöchige Spielpause, um uns komplett auf die Reinickendorfer Füchse II vorzubereiten.

Die Mannschaft aus Reinickendorf hat noch kein Spiel gewonnen, jedoch zuletzt zuhause gegen Pfeffersport ein gutes Spiel gezeigt.

Wir wollen den 1. Auswärtssieg in dieser Saison, gespielt wird am 05.November 2017 um 16:00 Uhr am “ Place Moliere 4, Cité Foch (13469 Berlin)“.

Wir freuen uns natürlich über jegliche, lautstarke Unterstützung.

Eure 1.Frauen